• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Heere Eilerts läuft über zehn Kilometer allen davon

19.04.2016

Schortens Der 37. Schortenser Straßenlauf des Heidmühler FC war am Sonntag wieder ein voller Erfolg. HFC-Abteilungsleiter Gerd Remmers zog ein positives Fazit. „Mit 420 Teilnehmern bin ich zufrieden“, sagte er und lobte ebenfalls die reibungslose Organisation der Traditionsveranstaltung. Bereits um 7.30 Uhr waren die ersten Helfer vor Ort, um Brötchen zu schmieren und Kaffee zu kochen. Bürgermeister Gerhard Böhling und Gustav Zielke, stellvertretender Landrat des Kreises Friesland, ließen es sich ebenfalls nicht nehmen, den Athleten einen Besuch abzustatten. Zielke lobte den HFC gerade für sein großes Engagement im Jugendbereich.

Sportlich gesehen hatte der 37. Straßenlauf ebenfalls einiges zu bieten. So dominierte Heere Eilerts den Zehn-Kilometer-Lauf in der Männerkonkurrenz nach Belieben. Der Läufer von der LG Harlingerland überquerte die Ziellinie im Stadion an der Beethovenstraße in exakt 35:35 Minuten und hatte fast drei Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Eike Betten vom Team „Wirtschaft …läuft!“, der 38:27 Minuten benötigte. Platz drei belegte Bettens Teamkollege Markus Trense in 39:02 Minuten.

Sieger Eilerts war mit seiner Leistung zufrieden, haderte aber mit den Witterungsbedingungen. „Es war zu viel Wind auf der Laufstrecke. Sonst wäre ich wahrscheinlich noch 20 Sekunden schneller gewesen. Zudem war die Strecke im Waldstück rutschig“, sagte der Sieger.

In der Frauenkonkurrenz belegte Paula Böttcher vom VfL Oldenburg den ersten Rang. Sie benötigte für die zehn Kilometer 40:49 Minuten. Rang zwei erreichte Manuela Schulz von der LG Wilhelmshaven in 43:36 Minuten vor Anna Wien vom Team „Wirtschaft … läuft!“ (46:10).

Den Auftakt der Rennen machten allerdings die Schülerinnen und Schüler über die Distanz von einem Kilometer. Bei den Schülern belegten Timo Bruns (3:25 Minuten) und Tobias Bruns (3:42, beide TSR Olympia Wilhelmshaven) die beiden ersten Plätze. Dritter wurde Lutzim Xhani vom MTV Hohenkirchen in 3:48 Minuten. Schnellste Schülerin war Solveig Thoß vom TuS Oestringen in 3:58 Minuten vor ihrer Teamkollegin Lisa Ennen (4:14). Den dritten Platz erreichte Jette Groh vom gastgebenden Heidmühler FC in 4:24 Minuten.

Beim Halbmarathon über 21,1 Kilometer war der Zieleinlauf spannend. Jan-Hendrik Hans von der LG Harlingerland stand am Ende in 1:20,08 Stunden ganz oben auf dem Siegerpodest. Philipp Ellert (BW Lohne Triathon) bot dem Sieger aber lange Zeit Paroli und kam in 1:20,25 Stunden nur 17 Sekunden später ins Ziel. Platz drei belegte Paul Kaden (Runcyclex Freiberg) in 1:25,28 Stunden. Schnellste Läuferin war Bettina Piley vom SV Ems Jemgum. Die Rheiderländerin benötigte 1:44,46 Stunden und lag im Ziel denkbar knapp mit vier Sekunden Vorsprung auf Katharina Lohmann vorn. Rang drei ging in 1:46,38 Stunden an Anita van Jinnelt vom MTV Hohenkirchen.

Der letzte Startschuss dieser Veranstaltung fiel über die Fünf-Kilometer-Distanz. Bei den Männern siegte Artur Sauer vom TuS Weene in 18:29 Minuten. Damit hatte er vor dem Zweitplatzierten Carsten Piotrowski (Team „Der Weg ist das Ziel“, 19:20) fast eine Minute Vorsprung. Auf den dritten Platz rannte Jan-Hendrik Baumann (Team „Günter-Meyer-Landschaftsbau“) in 19:53 Minuten. In der Frauenkonkurrenz hatte Sybilla Schunk in 21:02 Minuten die Nase vorn. Heike Piotrowski (Team „Der Weg ist das Ziel“) belegte Rang zwei in 21:10 Minuten vor Lokalmatadorin Filomena Löffel (Heidmühler FC) in 22:21 Minuten.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos/friesland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.