• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Sperrung der A29 in Oldenburg
+++ Eilmeldung +++

Unfall Mit Mehreren Fahrzeugen
Sperrung der A29 in Oldenburg

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Heidmühle nimmt direkten Wiederaufstieg ins Visier

10.08.2018

Heidmühle Mit kleinem Kader, aber großen Zielen starten die Fußballer des Heidmühler FC an diesem Freitagabend in die neue Bezirksliga-Saison. „Wir haben den Anspruch, Meister zu werden“, gibt HFC-Coach Markus Olbrys die angriffslustige Marschroute vor: „Auch wenn ich nur 20 Spieler zur Verfügung habe – die Mannschaft ist individuell so gut besetzt, dass wir um dieses Saisonziel kaum herumkommen.“

Los geht es für das spielstarke Team aus dem Klosterpark am Abend um 19.30 Uhr beim FC Rastede. Gegen die Ammerländer, die in der vergangenen Spielzeit nur mit Ach und Krach die Klasse halten konnten, ist der HFC als Absteiger aus der Landesliga gleich in der Favoritenrolle. „Wir dürfen allerdings in der Bezirksliga, in der ich über die meisten Gegner nur wenig weiß, kein Team auf die leichte Schulter nehmen, sondern müssen jeden mit Respekt behandeln“, warnt Olbrys vor Übermut: „Zumal alle Gegner gegen uns als ambitionierten Landesliga-Absteiger besonders hochmotiviert zu Werke gehen werden.“

Hinzu kommt, dass die Heidmühler nach Querelen im Verein, Verletzungen von diversen Leistungsträgern und der Absage von Testspielen nur eine äußerst holprige Saisonvorbereitung hinter sich haben. Immerhin lichtet sich das Lazarett pünktlich zum Saisonstart, der es mit einer englischen Woche mit drei Spielen binnen sieben Tagen richtig in sich hat.

Zwar fallen neben Torjäger Niklas Fasshauer (sechs Wochen Pause wegen Außen- und Innenbandriss im Fuß) auch Robin Schneider (Leiste, Knie) und Zugang Michael Olbrys (Fußprobleme) weiterhin aus. Doch kehren die wiedergenesenen Nikolai Kück, Daniel Oleksyn und Niklas Zytur zum Rastede-Spiel in den HFC-Kader zurück. Zudem dürfte Zugang Habib Haliti (SV Wilhelmshaven), der bei den beiden Auftaktsiegen im Bezirkspokal gegen den FC Zetel und Ligarivalen SVW noch zum Zuschauen verdammt war, erstmals für die Heidmühler spielberechtigt sein. Weitere Zugänge – bei fünf Abgängen – sind Stürmer Jascha Meine (ESV Wilhelmshaven) und Youngster Muhammed Tourey aus der eigenen A-Jugend.

„Zwar ist zwischen der Landesliga und Bezirksliga nur eine Spielklasse Unterschied – aber dazwischen liegen allein in Sachen Spieltempo und taktischer Ausbildung der Spieler Welten“, betont Markus Olbrys: „Der Großteil meiner Mannschaft hat nach dem Aufstieg in der Landesliga wichtige Erfahrungen gesammelt und kann diese jetzt in die Bezirksliga mitnehmen.“ Auch die Stimmung in der Truppe sei gut, sodass der HFC-Coach optimistisch in die neue Spielzeit geht.

Heidmühler FC

Zugänge Michael Olbrys (BV Essen), Habib Haliti (SV Wilhelmshaven), Jascha Meine (ESV Wilhelmshaven), Muhammed Tourey (eigene A-Jugend).

Abgänge Philip Müller (unbekannt), Koami Hedirovy (unbekannt), Youssef El-Ali (Frisia Wilhelmshaven), Benjamin Heiser (unbekannt), Joschua Titz (hilft bis zum Ende der Verletzungsmisere beim HFC aus, legt dann Pause ein).

Kader Steffen Lühr (Tor), Jakub Kurzawa, Lennart Brunet, Giancarlo Órru, Daniel Oleksyn, Fabian Klische, Nicolai Kück (alle Abwehr), Michael Olbrys, Bendix Schröder, Niklas Zytur, Habib Haliti, Dardan Jashari, Aaron Siebert, Robin Schneider, Keno Siebert (alle Mittelfeld), Tarek El-Ali, Nelvin Gould, Muhammed Touray, Jascha Meine, Niklas Fasshauer (alle Sturm).

Trainer Markus Olbrys. Co-Trainer Jürgen Klostermann. Teammanager Udo Meyer. Betreuer Hendrik Kiesewetter.

Saisonziel Gewinn der Meisterschaft. Titelfavoriten Keine Angabe, weil die Stärke der Gegner schwer einzuschätzen ist.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.