• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Heidmühler FC leistet sich kapitalen Fehlstart in Rückrunde

18.02.2019

Heidmühle Kapitaler Fehlstart in die zweite Saisonhälfte, noch dazu im heimischen Klosterpark: Der Heidmühler FC, der wegen der Gelb-Roten Karte für Keno Siebert (42./wiederholtes Foulspiel) lange in Unterzahl agieren musste, kam am Freitagabend gegen BW Bümmerstede mit 0:6 (0:2) heftig unter die Räder und rutschte im dicht gedrängten Tabellenmittelfeld vorerst auf den neunten Tabellenplatz ab.

Statistik

Bezirksliga

Heidmühler FC - BW Bümmerstede 0:6 (0:2)

Heidmühler FC Wurps – A. Siebert, Jashari, Kück, Brunet - Schröder (76. Gould), Lücht (83. Touray), Zytur - T. El-Ali, K. Siebert, Fasshauer (69. Steinberg).

Tore 0:1 Orke (13.), 0:2 Goldner (34.), 0:3 Orke (54.), 0:4 Goldner (58.), 0:5 Gläser (64.), 0:6 Orke (65.).

Gelb-Rot Keno Siebert (42./HFC) wegen wiederholtem Foulspiel. 

Nächste Spiele SV Baris Delmenhorst - Heidmühler FC (Sonntag, 14 Uhr), FC Rastede - TuS Obenstrohe (Sonntag, 15 Uhr).

Dabei hatte das Flutlichtspiel auf dem für die Gäste ungewohnten Kunstrasen recht ausgeglichen begonnen. Im weiteren Verlauf aber kaufte das Team von BWB-Trainer Rüstem Ersu, der in der Winterpause den langjährigen Coach Timo Ehle abgelöst hatte, den Platzherren immer mehr den Schneid ab und ging bereits in der 14. Minute durch Mazlum Orke in Front. Ebenfalls per Abstauber erhöhte Timo Goldner auf 2:0 (34.). Und es kam vor der Pause noch dicker für die Heidmühler: So sah der bereits mit Gelb vorbelastete Keno Siebert in der 42. Minute wegen wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte.

Als Orke nur neun Minuten nach Wiederbeginn den Ball mit dem Bauch zum 3:0 über die Linie drückte, nahm das Unheil für die Elf des HFC-Trainerduos Daniel Oleksyn/Niklas Fasshauer seinen Lauf. So machten Goldner (58./Konter), Julian Gläser (64./Traumtor von der Mittellinie) und Orke (65.) mit seinem dritten Treffer des Abend das auch in der Höhe verdiente Schützenfest perfekt.

„Der Platzverweis war natürlich mit ein Knackpunkt“, sagte Oleksyn: „Ein Stück weit müssen wir Trainer die Niederlage auch auf unsere Kappe nehmen, weil wir uns entschlossen hatten, das in der Winterpause neu einstudierte System gegen BWB durchzuziehen, obwohl es bestimmt noch zwei, drei Spiele dauern wird, bis es die Jungs ganz verinnerlicht haben.“

Andererseits nahm Oleksyn seine Spieler aber auch in die Pflicht: „Dennoch dürfen wir nicht so auseinanderfallen. Bümmerstede war auch gedanklich meist zwei Schritte schneller und hatte eine ganz andere Körpersprache. Das muss bei uns das nächste Mal deutlich besser werden!“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.