• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Kartslalom: Motorsportler trotzen Dauerregen

23.08.2017

Heidmühle Ihren Heimvorteil genutzt haben beim 25. Jugend-Kartslalom des MSC Jever-Heidmühle vor allem zwei Lokalmatadore. So brausten Sky Thorben Wojtzik (Klasse K 3) und Leon Ott (K 5) beim neunten Lauf der Weser-Ems-Meisterschaft, der zugleich in die Wertung des Frieslandpokals mit einging, auf das Siegerpodest.

Abgefahren

Beim Kartslalom geht es für die Starter im Alter von acht bis 18 Jahren nicht nur ums Gas geben. Vielmehr kommt es auf das Fahrgefühl und die richtige Tempodosierung im Parcours an, um Pylonenfehler zu vermeiden. Schließlich bedeutet jede durch Berührung umgefallene oder zu weit verschobene Pylone jeweils eine Strafsekunde für die Fahrer. Und je älter die Klassen werden, desto schwieriger ist es, diesen Zeitverlust wieder aufzuholen.

Aber der Reihe nach: Unter den 63 Startern auf der Strecke im Schortenser Gewerbegebiet hinter der Fitness-World waren insgesamt sechs Talente des gastgebenden MSC. Pünktlich um 9 Uhr waren alle Vorbereitungen abgeschlossen, und das erste Kart in der Klasse K 3 wurde gestartet. Dabei zeigte sich Sky Thorben Wojtzik vor heimischer Kulisse nervenstark. Er war schnell unterwegs, blieb in beiden Läufen fehlerfrei und wurde mit dem zweiten Podestplatz belohnt.

Die drei jüngsten MSC-Fahrer – Tobias Torunski, Jonas Lüken und Jendrik-Ole Hinrichs – hatten indes nicht so viel Erfolg. Da ab 10.30 Uhr der Dauerregen einsetzte und bis zum Ende der Veranstaltung nicht mehr aufhörte, war es für die Youngster der Klasse K 2 extrem schwer. Jonas Lüken kam noch am besten mit den widrigen Bedingungen zurecht. Jeweils ein Pylonenfehler pro Lauf brachte ihm am Ende den elften Platz ein. Bei Tobias Torunski (14.) fielen zu viele Pylonen. Für Jendrik-Ole Hinrichs (16.) als Gaststarter war es im Debütrennen vor allem ein Test, den Veranstaltungsablauf kennen zu lernen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der K 5 ging Leon Ott an den Start. Er blieb konzentriert, fuhr zwei fehlerfreie Läufe und damit wie Teamkamerad Wojtzik auf den Silberrang. Als Letzter ging Jarno Seekamp in der K 4 in die Regenschlacht. Er konnte den Heimvorteil mit einem Pylonenfehler nicht ganz umsetzen und musste sich mit dem zehnten Rang begnügen.

„Wir bedanken uns bei den 35 Helfern und Funktionären, insbesondere bei den 22 Streckenposten, die tapfer trotz der widrigen Wetterbedingungen für alle Teilnehmer gleiche Parcoursbedingungen geschaffen haben“, bilanzierte Slalom- und Organisationsleiter Volker Schmidt: „Sie haben so zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen. Dass es mal kurz regnet, ist in den vergangenen Jahren fast schon Standard – aber eine solche Dauerregenveranstaltung gab es noch nie.“

Alle Teilnehmer erhielten bei der Jubiläumsveranstaltung eine Plakette als Erinnerung an den 25. Pokallauf des MSC Jever-Heidmühle. Am Sonntag, 3. September, geht es für die Jeverländer nun zum finalen Lauf der Meisterschaft nach Sulingen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.