• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HFC-Starter beenden Freiluft-Saison erfolgreich

29.09.2018

Heidmühle Die Leichtathleten des Heidmühler FC haben die Freiluft-Saison beim 28. Flutlichtsportfest in Papenburg sowie beim Sportfest in Oldenburg mit einigen Siegen und weiteren guten Platzierungen beendet.

Im Emsland gewann Nico Becker den Stabhochsprungwettbewerb der Männer mit 4,25 Metern. Beim Diskuswurf erreichte er den zweiten Platz mit 32,34 Metern. Sein Teamkollege Henning Cordes erzielte im Stabhochsprung mit 3,78 Metern eine persönliche Bestleistung (Pb) und sicherte sich so den zweiten Platz. Beim Diskuswurf (28,45 m) wurde er Vierter. Torben Cordes gewann diesen Wettbewerb und erreichte mit den geworfenen 36,22 Metern eine persönliche Bestleistung. Zusätzlich belegte er beim Kugelstoß der MJU 20 mit 11,96 Metern den zweiten Rang.

Hauke Hippen wurde Bezirksmeister über 400 Meter Hürden, die er in 72,93 Sekunden hinter sich brachte. Jule Danielmeyer gewann den Stabhochsprung der WJU 16 mit 2,58 Metern (Pb).

Matthias Thode sprang im Wettbewerb der Männer mit 2,48 Metern auf den vierten Platz. Gerd Remmers nahm am Diskuswurfwettbewerb der Senioren M 60 teil und wurde mit 29,45 Metern ebenfalls Vierter.

Beim Sportfest in Oldenburg wurde der jüngste dort angetretene Heidmühler Athlet Leonard Thomas im Weitsprung mit einer Weite von 3,10 Metern (Pb) in der Altersklasse M 8 Erster von 35 Teilnehmern. Im 50-Meter-Sprint belegte er in 9,35 Sekunden zudem den siebten Platz. Direkt vor ihm landete Vereinskamerad Tim Beier (M 8) mit 9,29 Sekunden.

In der Altersklasse M 11 startete Timon Setzkorn in den Disziplinen 50-Meter-Sprint und Schlagball. Er lief 8,26 Sekunden und warf 32,00 Meter, womit er sich den zweiten sowie sechsten Platz verdiente. Jette Groh lief in der Altersklasse W 11 ebenfalls die 50 Meter. Sie sprintete 7,99 Sekunden und sicherte sich somit den ersten Platz.

Ihre Schwester Lotta Groh trat in der Altersklasse W 14 im 100-Meter-Sprint und im Weitsprung an. In beiden Disziplinen gelang es ihr, den dritten Platz zu erreichen. Dabei lief sie 16,38 Sekunden und sprang 3,85 Meter weit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.