• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HFC-Nachwuchs erfolgreich auf Medaillen-Jagd

15.11.2017

Heidmühle 16 Siege und ein neuer Vereinsrekord – so lautet die Ausbeute von elf Nachwuchsschwimmern des Heidmühler FC beim 21. Herbstmeeting des STV Wilhelmshaven. Hinzu kamen für die „HFC-Piranhas“ bei der in drei Abschnitte aufgeteilten Veranstaltung im Nautimo noch sechs zweite und dritte Plätze sowie neue persönliche Bestzeiten.

Der erste Abschnitt wurde als kindgerechter Wettkampf für die Jahrgänge 2010 und jünger angeboten. Dort starteten Marie Abrahams, Rieke Hartmann (beide Jg. 2011) und Luca Kostelnik (Jg. 2010). Abrahams sicherte sich über 25 m Brust den Bronzeplatz und wurde Fünfte über 25 m Freistil. Hartmann belegte über 25 m Freistil und Brust jeweils den vierten Platz. Kostelnik platzierte sich über 25 m Freistil, Brust und Rücken in seinem stark besetzten Jahrgangsfeld 2010.

Im Hauptwettkampf konnten Phillip Esch (Jg. 99), Maximilian Esch (Jg. 01) und Kjell Cedric Krüger (Jg. 02) mit lupenreinen Wettkampfbilanzen auf sich aufmerksam machen. Weiterhin glänzte Maximilian Esch mit einem Vereinsrekord über 50 m Schmetterling.

Maximilian Esch siegte über 50 m Rücken (0:33,06 Min.) und Schmetterling sowie 100 m und 200 m Lagen (01:09,21 Min/02:38,20 Min.). Über 50 m Schmetterling stellte er den bis dahin von Michael Mäschig gehaltenen Vereinsrekord aus 1998 auf die neue Bestmarke von 0:29,16 Minuten. Phillip Esch siegte über 50 m Rücken und Schmetterling (0:33,48 Min./ 0:30,34 Min.) sowie 100 m und 200 m Lagen (01:10,66 Min./ 02:35,51 Min.).

Krüger schlug über 50 m Rücken und Schmetterling (0:35,37 Min./0:32,41 Min.) sowie 100 m Lagen und Rücken (01:16,16 Min./01:20,97 Min.) jeweils als Erster an. Tjark Janßen (Jg. 08) wurde Erster bzw. Zweiter über 50 m Freistil (0:39,66 Min.) und 50 m Rücken (0:50,34 Min.). Die 100 m Rücken beendete er auf dem fünften Rang.

Drei Erfolge gelangen Meret Retzlaff (Jg. 06). Das große Talent, das im Vorjahr beim STV-Wettkampf seinen ersten Start für den HFC absolviert hatte, siegte über 100 m Lagen und Rücken (01:25,31 Min./ 01:27,82 Min.) sowie 50 m Rücken (0:39,24 Min.). Mit Silber über 50 m Brust (0:50,36 Min.) rundete sie ihre Ergebnisausbeute ab und war am Ende des Wettkampfes die erfolgreichste junge HFC-Dame.

Lena Blumenthal (Jg. 01) gelang bei diesem Wettkampf erstmals der Sprung unter die besten drei. Sie erkämpfte einen zweiten Platz über 50 m Brust (0:43,97 Min.) und Bronze über 100 m Lagen (01:30,96 Min.). Zudem wurde sie Vierte über 50 m Freistil.

Für Stella Herden (Jg. 04) gab es einen Silberrang über 50 m Schmetterling (0:43,91 Min.). Es folgten Platz vier über 100 m Lagen sowie siebte Ränge in ihrem Jahrgang über 50 m und 100 m Freistil. Deike Wollenhaupt (Jg. 2000) kam nur zu einem Start über 50 m Freistil und schlug am Ende als Fünfte an.