• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Heidmühle trotzt Wildeshausen im Verfolgerduell einen Punkt ab

23.03.2015

Heidmühle In einer spannenden Partie zweier Spitzenteams der Fußball-Bezirksliga gab es am Sonntag keinen Sieger. So trennten sich der Heidmühler FC und der VfL Wildeshausen am Ende mit einem torlosen Remis. „Das war ein gutes Spiel, das auch 1:1 oder 2:2 hätte ausgehen können“, bilanzierte HFC-Coach Lars Klümper nach dem Schlusspfiff.

Dabei hatten sich die Heidmühler gegen den Tabellenzweiten in der ersten Halbzeit Feldvorteile erkämpft. Die erste Chance zum Führungstreffer hatte Steffen Lücht, sein Kopfball klatschte aber an die Latte (25.). Pech hatten die Platzherren als ein „elfmeterreifes Foul“ (Klümper) an Tarek El-Ali im Strafraum der Gäste nicht geahndet wurde. Glück hatten die Gastgeber indes nach einer eigenen Ecke, die geklärt wurde, und woraus sich ein gefährlicher Konter der Wildeshauser entwickelte, dessen erfolgreiches Ende Heidmühles Björn Boller gerade noch mit der Fußspitze verhindern konnte (45.+1). Derweil ist HFC-Innenverteidiger Tim Wichelmann vom Pech verfolgt. Er zog sich wohl erneut eine schwere Knieverletzung zu und musste ausgewechselt werden (23.).

„Wir waren in der ersten Hälfte besser und hatten die Partie auch danach bis zur 75. Minute relativ gut im Griff“, analysierte Klümper. „Dann allerdings ließen bei uns die Kräfte immer mehr nach, und die auf allen Positionen überragend besetzten Gäste wollten mehr.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Tat: Die noch in den Titelkampf involvierten Gäste wechselten den dritten Stürmer ein und machten in der Schlussphase noch einmal mächtig Druck. Zunächst scheiterte der quirlige VfL-Stürmer Maximilian Seidel per Kopfball aus kurzer Distanz (79.). Nachdem Heidmühles Lücht nach einem Konter am VfL-Torwart gescheitert war (81.), hatte der eingewechselte Wildeshauser Rene Tramitzke den Siegtreffer auf dem Fuß. Er schoss aus dem Gewühl heraus aber den bereits am Boden liegenden HFC-Schlussmann Marcel Westermann an.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.