• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Heidmühle verpasst Schützenfest

01.11.2010

FRIESLAND Zwei klare Siege landeten die Bezirksliga-Fußballer aus Heidmühle und Obenstrohe. Dagegen musste der BV Bockhorn in seinem zwölften Spiel die sechste Niederlage einstecken.

TV Esenshamm – BV Bockhorn 5:3. Lange Zeit boten die beiden Teams den Zuschauern ein langweiliges Spiel. Erst kurz vor der Pause lenkte Stürmer Bünyamin Kapakli einen eigentlich planlos geschlagenen Freistoß ins Bockhorner Tor (43.) und legte nach dem Seitenwechsel zwei weitere Treffer nach. Fast hätte der TVE-Torjäger sogar noch sein viertes Erfolgserlebnis feiern können, doch eine für ihn gedachte Flanke lenkte BVB-Abwehrspieler Jan-Dirk Behrens selbst ins eigene Tor. Erst in der Schlussphase stemmte sich die Elf von Coach Gerold Steindor gegen die Niederlage, konnte aber nur noch auf 3:5 verkürzen.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Bünyamin Kapakli (43./55./57.), 4:0 Jan-Dirk Behrens (71./ET), 4:1 Johann Booken (73.), 5:1 Manuel Müller (79.), 5:2 Mehmet Kalkan (80./FE), 5:3 Thorben Elbers (85.).

TuS ObenstroheVfL Stenum 4:0. „Wir haben wieder ein Spiel abgeliefert, bei dem die Zuschauer voll auf ihre Kosten gekommen sind“, sagte TuS-Coach Hans-Jürgen Immerthal, dessen Team es aber verpasste, schon vor der Pause die Weichen vollends auf Sieg zu stellen. Nach der 1:0-Pausenführung bewahrte Keeper Thorben Harms die Obenstroher direkt nach dem Wechsel vor dem Ausgleich. Nach dem 2:0 von Mathias Michelsen (52.) erlahmte die Gegenwehr der Stenumer. „Offensiv war es ein starkes Flügelspiel. George Al Hassan und Niklas Schröder haben die Defensive sehr gut organisiert“, lobte Immerthal.

Tore: 1:0 Lars Zwick (28.), 2:0 Mathias Michelsen (52.), 3:0 Pascal Hillen (73.), 4:0 Lars Zwick (88.).

Heidmühler FCVfL Oldenburg II 4:0. „Mit vier Gegentreffern waren die Gäste noch gut bedient“, sagte HFC-Coach Lars Poedtke nach dem Spiel, das seine Elf deutlich gewann, aber zahlreiche weitere Großchancen ausließ. Immer wieder scheiterten die Heidmühler, bei denen Sebastian Leske als „Denker und Lenker“ ein starkes Spiel ablieferte, an Gästekeeper Vivian Bartz, der sein Team mit guten Paraden lange im Spiel hielt. Zu oft nutzten die Gastgeber die Schwächen in der Viererkette der VfL-Reserve nicht aus. Nach der 2:0-Pausenführung machten der eingewechselte Dirk Harms und Malte Wobbe erst in der Schlussphase alles klar.

Tore: 1:0 Niklas Fasshauer (16.), 2:0 Lukas Wysiecki (32.), 3:0 Dirk Harms (87.), 4:0 Malte Wobbe (89.).

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.