• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Heidmühler FC fügt Turabdin erste Niederlage zu

24.11.2014

Heidmühle Großer Jubel beim Heidmühler FC: Die Bezirksliga-Fußballer haben am Sonntag dem gastgebenden Team von Turabdin Delmenhorst mit 3:1 (1:1) die erste Saisonniederlage zugefügt. Dadurch überholte die Elf von Trainer Lars Klümper die Platzherren in der Tabelle und kletterte auf den dritten Rang.

„Der Sieg war unterm Strich verdient für uns“, brachte es Klümper nach der Partie auf den Punkt und fügte mit Blick auf die Tabellensituation und die gleichzeitigen 0:1-Niederlagen von GVO Oldenburg sowie TuS Obenstrohe hinzu: „Zudem haben wir den Vorsprung vor zwei Verfolgern ausgebaut.“

Die erste Hälfte des Spitzenspiels in Delmenhorst war ausgeglichen verlaufen, aber auch etwas zerfahren. „Es war ein hektisches Spiel von beiden Seiten im Spielaufbau und insgesamt eine Partie auf kämpferisch hohem Niveau“, analysierte Klümper.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach einer Flanke von Tarek El-Ali kam Dardan Jashari nicht richtig hinter den Ball und verpasste den möglichen Führungstreffer (8.). Dann setzte Turabdins Mikael-Cihan Blümel seinen Schuss aus 17 Metern nur knapp am HFC-Gehäuse vorbei (22.). Nur drei Minuten später köpfte Jashari nach einer zielgenauen Flanke von Lennart Brunet zur 1:0-Führung der Gäste ein (25.).

„Wir hatten vor dem Seitenwechsel noch ein, zwei gute Kontermöglichkeiten, doch leider fehlte der letzte Pass“, sagte Klümper. So kassierten die Heidmühler kurz vor der Pause noch den Ausgleich durch William Celik (44.), der am zweiten Pfosten erfolgreich zum Abschluss kam.

Nach Wiederbeginn verfehlte ein Schuss von Jashari nach Doppelpass mit Henning Fähnders nur knapp sein Ziel (58.). Der HFC hatte nun mehr Spielanteile und durch Jascha Meine (67./69.) zwei gute Möglichkeiten. Nach einem Freistoß von Rene Nabel war es dann aber soweit: Jashari erzielte sein zweites Kopfballtor zur 2:1-Führung.

Turabdin stellte hinten nun auf Dreierkette um und drängte auf den erneuten Ausgleich. Allerdings standen die Heidmühler gegen die vielen langen Bälle der Platzherren kompakt und sicher. In der 89. Minute kam der kurz zuvor eingewechselte HFCer Lars Gundlach frei zum Schuss, dieser wurde allerdings im letzten Moment noch abgeblockt. In der Nachspielzeit führte dann Tarek El-Ali einen Einwurf schnell aus, und Florian Janssen war plötzlich frei durch. Mit einem Lupfer erzielte er das umjubelte 3:1 (90.+3).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.