• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Schwimmfest: Heidmühler klettern 58 Mal aufs Podium

01.06.2011

SCHORTENS 58 Mal landeten die Athletinnen und Athleten vom Gastgeber beim 24. Vergleichsschwimmfest „Alln’s Chlor“ des Heidmühler FC auf dem Podium. 13 Vereine hatten mehr als 200 Aktive an den Start geschickt. Sie kämpften über 50 Meter Brust, Freistil, Schmetterling und Rücken, über 100 Meter Lagen sowie in den Staffeln und den 25-Meter-Finalläufen in Freistil und Brust um gute Platzierungen.

„Viele Vereine nutzten diesen Wettkampf, um ihren Nachwuchsschwimmern erste Wettkampferfahrungen zu vermitteln oder Qualifikationszeiten für höhere Aufgaben zu erreichen“, erklärte Sigesmund Hirsch vom Ausrichter und fügte hinzu: „Die gute Wettkampfatmosphäre im Bad beflügelte sie dabei zum Erreichen zahlreicher persönlicher Bestzeiten.“

14 erste sowie 44 zweite und dritte Plätze schafften die Heidmühler. Neben MTV Aurich, VfL Wilhelmshaven und STV Voslapp stellte der Gastgeber die zahlenmäßig stärkste Vertretung. Mit vier Siegen war Anna-Marie Ebert (Jahrgang 1997) einmal mehr erfolgreichste HFC-Starterin. Ihr gelangen zudem ein zweiter Platz sowie Rang drei im 25-Meter-Freistil-Sprintfinale.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jasmin Weihrauch (1995) erkämpfte sich zwei Siege und holte zudem unter anderem Platz vier im Freistilfinale. Jeweils einen Sieg schafften für den HFC Yannick Björn Krüger (1994), Sören Nawratil, Alexander Remmers, Alexander Garves (alle 1998), Kendra Risse (2000) und Lena Blumenthal (2001).

Sowohl die weibliche, als auch die männliche 4 x 50-Meter-Freistil-Staffel des HFC sicherte sich den Sieg. In der Freistil-Mixedstaffel wie auch den beiden Wettbewerben über 4 x 50-Meter-Lagen hatten wie im Vorjahr die Vertretungen des MTV Aurich die Nase vorn. Einen guten zweiten Platz belegte die weibliche Lagenstaffel des TuS Büppel, der als zweiter Verein aus Friesland dabei war und 18 Podestplätze verbuchte. Lea Kruse (1993) wurde dreimal Erste. Tessa Hinrichs (1999) und Maja Kruse (1996) landeten jeweils einmal ganz vorne.

Eingeteilt nach den schnellsten Startern der entsprechenden 50-Meter-Wettkämpfe starteten in den Finalläufen über 25 Meter Freistil und Brust um die Heidmühler Glasbären die Besten der Jahrgänge 1992 bis 1997 sowie 1998 bis 2003. Im Freistil gewannen Hannah Stolte, Rieke Uken, Roman Backer (alle MTV Aurich) und Marco Behrends (SV Hesel), im Brustschwimmen Marlena Kramer (SV Hellas Apen + Barßel), Julia Bley, Sven Fehrenbach (beide MTV Aurich) und Patrik Marin (WSSV).

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.