• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HFC-A-Jugend gewinnt eigenes Turnier

18.12.2013

Schortens Auch die 15. Auflage der Jugendturnierserie um den „Reifen Kauffmann Cup“ beim Heidmühler FC war ein voller Erfolg. 30 Fußballmannschaften der Altersklassen A-, B- und C-Junioren waren dazu in der Schortenser Sporthalle an der Beethovenstraße angetreten und jagten dem runden Kunstleder hinterher.

„Schön, dass wir wieder ein namhaftes Teilnehmerfeld mit vielen spielstarken Mannschaften aus nah und fern zusammenbekommen haben“, freute sich HFC-Jugendleiter Michael Ruf. „Wie gewohnt verlief das Turnier in einer sehr harmonischen und fairen Atmosphäre“, bilanzierte Turnierleiter Josef D’Amico.

Einen Wermutstropfen gab es allerdings. „Leider schwappten die Emotionen bei den A-Junioren im Spiel um Platz drei zwischen den Mannschaften Union 60 Bremen und Frisia Wilhelmshaven etwas über“, berichtete D’Amico. „Nach mehreren Zeitstrafen gegen Frisia musste das Spiel leider abgebrochen werden, da lediglich noch ein Feldspieler für Frisia auf dem Platz stand.“ Das Spiel wurde mit 3 Punkten und 3:0 Toren für die Bremer gewertet.

Turniersieger bei den A-Junioren wurde der gastgebende HFC II durch einen 3:1-Finalsieg gegen die Mannschaft mit dem längsten Teamnamen, die SG Egels-Popens/Großefehn/Wallinghausen. Als bester Torschütze wurde zudem Marten Schmidt (10 Treffer/HFC II) geehrt. In der Vorrunde hatten neben dem HFC I auch der FSV Jever und der FC Zetel den Sprung ins Halbfinale verpasst.

Auch bei den B-Junioren hatte der gastgebende HFC zwei Mannschaften am Start. In der Vorrundengruppe A belegte die „Erste“ den zweiten Platz hinter dem JFV Leer, während der „Zweiten“, die in Benjamin Heiser den besten Torhüter stellte, als Gruppenvierter der Einzug ins Halbfinale verwehrt wurde.

Nachdem der SC Borgfeld im ersten Halbfinale die Leeraner mit 3:2 bezwungen hatte, war für den HFC I gegen den späteren Turniersieger Blumenthaler SV nach der 2:4-Niederlage Endstation. Auch im Spiel um Platz drei zogen die Heidmühler gegen Leer den Kürzeren (0:2).

Bei den C-Junioren qualifizierte sich von den zwei angetretenen HFC-Teams ebenfalls nur eines für das Halbfinale. Dort hatte der HFC I gegen den JFV Norden das Glück des Tüchtigen und behielt im Neunmeterschießen mit 4:3 die Oberhand. Neben den Heidmühler Talenten zog zudem Komet Arsten durch einen 6:1-Erfolg gegen Union 60 Bremen ins Endspiel ein.

Dort entwickelte sich eine enge und enorm spannende Partie. Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung, in der der HFC I sich knapp mit 1:2 geschlagen geben musste.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.