• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HFC ehrt Athleten für herausragende Leistungen

10.03.2017

Schortens Für hervorragende Leistungen im Jahr 2016 sind in Lale Eden, Fenna Fröhlich und Nico Becker drei Leichtathleten des Heidmühler FC mit den Bestennadeln des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Gold ausgezeichnet worden. Die DLV-Nadel in Bronze erhielt Karoline Löffel. Für ihre Leistungen bekamen Löffel und Becker zudem vom NLV-Kreis Ammerland-Friesland jeweils einen Gutschein.

HFC-Coach Steffen Klaudius wurde in Schortens ebenfalls für seine herausragende Trainingstätigkeit ausgezeichnet. Die Ehrungen übernahm Spartenleiter Gerd Remmers in der Vereinsgaststätte „Bärenstübchen“ im Klosterpark.

Lale Eden hatte bei den deutschen Hallen-Meisterschaften im Hochsprung den fünften Platz belegt. Zudem wurde sie unter anderem Vierte bei der Jugend-DM, norddeutsche Meisterin sowie zweifache Landesmeisterin (Hoch- und Weitsprung). In der DLV-Bestenliste 2016 belegte sie in der Altersklasse U 20 mit übersprungenen 1,80 Meter den neunten Rang.

Fenna Fröhlich war im Vorjahr Kreisbeste über die Halbmarathondistanz. In der DLV-Bestenliste belegte sie in der U 23 und bei den Frauen jeweils den 27. Rang. Beim Jever-Fun-Lauf holte sie sich über die 10-km-Distanz einen starken dritten Platz.

Nico Becker wurde 2016 im Stabhochsprung unter anderem Vizelandesmeister bei den Männern. Bei der Jugend-DM belegte er den elften Rang. Bei den norddeutschen Meisterschaften in Rostock überquerte er die Höhe von 4,80 Meter. In der MJU 20 belegte er in der DLV-Bestenliste den zehnten Platz.

Karoline Löffel rangierte 2016 in der DLV-Bestenliste der W 14 über 3000 Meter auf dem sechsten Platz, über 2000 Meter auf Rang sieben und über 5 Kilometer auf Platz 15.

„Ich freue mich besonders, auch Steffen Klaudius für seine besonderen Leistungen in unserer Abteilung zu ehren. Trotz eines gesundheitlichen Rückschlags hat Steffen sich weiter in der Trainingsarbeit und bei Veranstaltungen eingesetzt. Vielen Dank dafür“, lobte Remmers.

Der HFC-Vereinsvorsitzende Reinhold Fischer lobte die Leichtathletik-Abteilung in höchsten Tönen. „Sie fördert nicht nur den Spitzensport, der aus einer hervorragenden Basisarbeit und Training mit Steffen Klaudius kommt. Bei uns haben Talente die Möglichkeit, bei gutem Training gute Leistungen zu bringen. Doch genauso sind wir für die Athleten da, die nur in ihren Trainingsgruppen Spaß haben wollen“, betonte Fischer.

Zudem will Lale Eden, die eine Übungsleiter-Ausbildung macht, ihre Erfahrungen aus dem Wettkampfbereich gerne an andere Athleten weitergeben. „Wir haben eine gute homogene Abteilung. Marius Böhm, der für die Kleinen im Alter von fünf bis 13 Jahren als Trainer zuständig ist, macht ebenfalls ganz hervorragende Arbeit“, betonte Klaudius.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.