• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: HFC feiert Meistertrainer Immerthal

29.05.2017

Heidmühle Das Gegentor des Tages kassierte Bezirksliga-Meister und Landesliga-Aufsteiger Heidmühler FC erst nach dem Schlusspfiff des Heimspiels gegen den TSV Abbehausen. Hauptsponsor Nordfrost kündigte an, sich nicht in dem Maße finanziell engagieren zu wollen, wie es sich die HFC-Verantwortlichen erhofft hatten.

Von der wegen des Aufstiegs verdoppelten Etatsumme möchte Nordfrost-Inhaber Horst Bartels in der kommenden Spielzeit „nur“ 65 Prozent übernehmen. „Ich frage mich, wo bleiben die anderen Sponsoren – das ist auch Arbeit des Vereins. Ich werde dem Verein aber treu bleiben“, sagte Bartels nach der offiziellen Übergabe der Meisterschale durch Staffelleiter Frank Schulte vor Trainer Hans-Jürgen Immerthal, dessen Spielern, zahlreichen Fans, Bürgermeister Gerhard Böhling und dem HFC-Vorsitzenden Reinhold Fischer. Trotz dieser überraschenden Worte ließen es sich alle Beteiligten im Anschluss nicht nehmen, die souverän gewonnene Meisterschaft und den Landesliga-Aufstieg gebührend zu feiern.

Stolz war Immerthal vor allem auf die Tatsache, dass seine Mannschaft auch gegen Abbehausen die blütenweiße Weste zu Hause verteidigen konnte. Nicht einen einzigen Punkt gab der HFC am heimischen Klosterpark ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Partie gegen Abbehausen lief zunächst auch alles nach Plan. Dem 1:0 durch Niklas Fasshauer nach einer Viertelstunde ließ Tim Wichelmann nur acht Minuten später das 2:0 folgen. „Anschließend haben wir nur versucht, den Vorsprung zu verwalten“, ärgerte sich Immerthal. Mit Wiederanpfiff drehte Abbehausen dann zunächst das Spiel. Julian Milz (52.), Normen Hartmann (64.) und Danny Kühn (75.) brachten den TSV mit 3:2 in Führung.

In der Folgezeit berappelten sich die Heidmühler aber wieder, zumal die Gäste aus der Wesermarsch konditionell kräftig abbauten. Dem 3:3 durch HFC-Torjäger Jascha Meine (79.) folgte in der Schlussminute das 4:3 durch Dardan Jashari. In der Nachspielzeit markierte Nico Bischoff mit einem Eigentor sogar noch das 5:3 für die Platzherren. „Es ist letztlich katastrophal, dass wir drei Gegentreffer bekommen haben“, bemängelte Immerthal.

Für die verbleibenden Spieler stehen jetzt erst einmal zwei Wochen Pause an. Nach einem individuellen Training der Spieler startet die Saisonvorbereitung am 4. Juli.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/friesland/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.