• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: HFC hofft auf Befreiungsschlag

02.03.2013

Friesland Die friesländischen Fußball-Bezirksligisten Heidmühler FC (erwartet Turabdin Delmenhorst), TuS Obenstrohe (beim TSV Abbehausen) und BV Bockhorn (beim TSV Oldenburg) greifen nach der Winterpause wieder ins Spielgeschehen ein. Auf allen drei Plätzen kann gespielt werden.

Heidmühler FC - Turabdin Delmenhorst (Sonntag, 15 Uhr, Klosterpark): „Der Platz ist aufgetaut und das Wetter soll gut bleiben. Wir gehen davon aus, dass gespielt wird“, sagt HFC-Trainer Frank Gerdes und hofft gleich im ersten Spiel nach der Winterpause auf einen Befreiungsschlag gegen Turabdin Delmenhorst. Gegen die Gäste hat der HFC noch eine Rechnung offen, denn im Hinspiel gab es nach der schlechtesten Saisonleistung mit dem 1:5 die höchste Niederlage. Gerdes setzt dabei vor allem auf die Offensive, mit der er Turabdin unter Druck setzen will. Bauen will er dabei auf den von einer Bandscheiben-OP wiedergenesenen Dardan Jashari.

TSV Abbehausen - TuS Obenstrohe (Sonntag, 15 Uhr): Schnell in die Spur finden möchte auch der TuS Obenstrohe bei Aufsteiger TSV Abbehausen. Die Voraussetzungen dafür sind gut, denn mit Defensivspieler Victor Müller (SV Wilhelmshaven II, zuvor TuS Varel) und Torwart Tim Stahl (Heidmühler FC) konnte sich der TuS verstärken. Zudem ist Theis Riechmann ebenfalls wieder an Bord. „Wir haben einige Male auf Kunstrasen in Sande trainiert. Wenn wir punkten wollen, müssen wir hinten vernünftig stehen und unsere Konterchancen nutzen“, so TuS-Teammanager Gerrit Siebrecht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSV Oldenburg - BV Bockhorn (Sonntag, 15 Uhr): Eine ganz schwere Auswärtsaufgabe erwartet der BV Bockhorn in Oldenburg, zumal sich der TSV in der Winterpause noch einmal personell verstärkt hat. Vom SV Wilhelmshaven II kamen Sascha Abraham und Johannes Wielspütz. Große Personalnot hat dagegen Bockhorns Trainer Gerold Steindor. So stehen Hilat Undav, Andreas Maaß und Stefan Elver ab sofort nicht mehr im Kader. Zudem sind Jan-Dirk Behrens, Wilke Runkel und Clemens Günther verletzt. „Das wird ein ganz schweres Unterfangen, zumal die Oldenburger weiter ganz oben dabei sein wollen. Ich erwarte allerdings, dass meine Mannschaft kämpferisch alles gibt“, so Steindor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.