• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HG-Allstars wollen Serie ausbauen

10.03.2017

Friesland In der Handball-Landesklasse greift das Friesland-Trio an diesem Wochenende wieder ins Spielgeschehen ein.

Männer: HG Jever/Schortens II - VfL Rastede (Sonnabend, 16 Uhr, Sportzentrum Jahnstraße Jever). Wohl niemand zweifelt daran, dass die HG-Allstars ihre Siegesserie auch in diesem Spitzenspiel gegen den Verfolger aus dem Ammerland ausbauen werden. Im Hinspiel setzte sich das Team um Spielertrainer Hero Dirks mit 31:23 gegen den Tabellenvierten durch. „Diese Aufgabe ist auch zu Hause lösbar“, gibt sich Dirks optimistisch.

Frauen: HSG Neuenburg/Bockhorn - TV Neerstedt II (Sonnabend, 17 Uhr, Großraumsporthalle Kronshausen Zetel). In dieser enorm ausgeglichenen Liga, in der am Saisonende drei Teams in die Regionsoberliga absteigen, haben auch die auf dem sechsten Tabellenplatz rangierenden HSG-Frauen angesichts von nur vier Punkten Vorsprung vor dem Drittletzten den Klassenerhalt noch längst nicht sicher. Umso wichtiger wäre für das Team von Interimstrainer Cord Cassens ein Heimsieg gegen den Vorletzten aus Neerstedt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Harpstedt/Wildeshausen - SG Obenstrohe/Dangastermoor (Sonnabend, 17 Uhr). Nach dem Befreiungsschlag durch den überraschenden 26:24-Heimsieg gegen den Tabellendritten VfL Oldenburg IV will das Team von Trainer Christian Hüsken im Abstiegskampf unbedingt nachlegen. „Diese Liga, in der praktisch jeder jeden schlagen kann, kostet echt Nerven – zum Glück habe ich jetzt endlich wieder alle Spielerinnen zur Verfügung“, erklärt Hüsken: „Wenn meine Mannschaft vollzählig antreten kann, gehört sie unter die besten Vier.“ Da in den ausstehenden sechs Saisonspielen noch viele Duelle mit der direkten Konkurrenz im Tabellenkeller folgen, gibt sich der SG-Coach sehr optimistisch: „Es sind noch zwölf Punkte zu holen – und die wollen wir haben.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.