• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball-Landesliga: HG Jever/Schortens zeigt HSG-Frauen klar Grenzen auf

24.09.2013

Jever /Neuenburg Selten zuvor gab es ein solch einseitiges Frieslandduell in der Handball-Landesliga der Frauen: So setzte sich am Sonntag die HG Jever/Schortens klar mit 25:16 (15:8) gegen die chancenlose HSG Neuenburg/Bockhorn durch. Diese geht nach dem Verlust mehrerer Leistungsträgerinnen vor Saisonbeginn – darunter Kreisläuferin Jantje Zimmermann (HSG Wilhelmshaven) und die wurfstarken Anika und Kathrin Steinmetz – nun ganz schweren Zeiten entgegen.

„Unser Sieg hätte sogar noch deutlich höher ausfallen können, wenn wir nicht noch zahlreiche Torchancen vergeben hätten“, bilanzierte HG-Betreuerin Birgit Graalfs und zeigte sich überrascht vom „erschreckend schwachen Auftritt“ der Gäste. Letztere waren in der Anfangsphase zwar mit 3:2 in Front gegangen (4.), es sollte aber die einzige Führung in der danach absolut einseitigen Partie bleiben. Während Neuenburg danach im Angriff viel zu harmlos agierte und sich zudem zahlreiche technische Fehler leistete, zog die Mannschaft von HG-Trainer Markus Dröge bis zur Pause vorentscheidend auf 15:8 davon.

Zwar agierte die Mannschaft von HSG-Trainer Maik Radig nach dem Seitenwechsel konzentrierter, doch blieb die fehlende Durchschlagskraft im Angriff bestehen. Immerhin fanden die Neuenburgerinnen immer mal wieder über den Kreis den Weg zum Torerfolg. Zudem erlaubten sich die Gastgeberinnen ihrerseits nun einige Nachlässigkeiten und scheiterten des öfteren an der besten HSG-Spielerin auf dem Platz, Torhüterin Indra Wefer. Erst eine Auszeit durch HG-Trainer Markus Dröge, der dabei das komplette Team auswechselte, brachte die Jeveranerinnen wieder voll auf Siegkurs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Auf dieser Leistung können wir aufbauen“, sagte Birgit Graalfs. Derweil vertieften sich die Sorgenfalten bei Maik Radig. Grund: In Alke Janßen und Imke Wefer drohen gleich zwei Spielerinnen in der nächsten Partie verletzt auszufallen.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.