• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: HG-Talente verpassen direkte Qualifikation

30.05.2013

Jever /Schortens Im Kampf um die begehrten Oberligaplätze sind die B- und A- Mädchen der HG Jever/Schortens in der ersten Qualifikationsrunde leer ausgegangen. Doch schon in der nächsten Runde am kommenden Wochenende nehmen beide Handballteams einen neuen Anlauf zur Qualifikation für die höchste niedersächsische Spielklasse.

Den B-Mädchen genügte beim Turnier in Aurich ein letzter Platz zur Teilnahme an der nächsten Runde. „Es war einfach nicht unser Tag“, resümierte Trainer Antony Franz die drei Niederlagen. Gegen die HSG MTV Aurich/TuS Aurich-Ost hatte das HG-Team deutlich das Nachsehen (12:18), ehe man gegen ATSV Habenhausen aufgrund vieler technischer Fehler mit 10:15 verlor. Im letzten Spiel gegen Vorwärts Nordhorn unterlag die HG unglücklich mit 15:16. Ein Freiwurf kurz vor Spielende fand auf kuriose Weise noch den Weg ins HG-Tor.

Insgesamt zeigte sich Trainer Franz jedoch sehr zufrieden. „Wir wollen in der zweiten Runde noch mal oben angreifen. Sollte es am Ende nicht reichen, startet die Mannschaft in der kommenden Saison in der Landesliga. Egal, was es nun wird, die Mädchen nehmen jede Menge an Erfahrung mit“, gibt sich der HG-Trainer vor der kommenden Aufgabe gelassen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heimvorteil in der Schortenser Beethovenhalle genossen derweil in der ersten Runde die A-Mädchen der HG Jever/Schortens. Doch mit einem kleinen Kader und wenig Vorbereitung ging die Mannschaft von Interimstrainer Axel Wolf, der das Team erst kürzlich von Axel Behrens übernommen hatte, nur mit geringen Erwartungen in das Turnier. Behrens beerbte Barbara Staszewski zum Ende der abgelaufenen Saison auf der Trainerbank, ohne jedoch ein einziges Spiel mit der Mannschaft zu absolvieren.

Entsprechend verunsichert agierten die Spielerinnen im ersten Spiel. Dennoch reichte es gegen die HSG MTV Aurich/TuS Aurich-Ost zu einem knappen 11:10-Sieg. Mit dem Sieg im Rücken spielten die HG-Mädchen in der zweiten Partie gegen den BV Garrel erleichtert auf. Vereinzelte Schwächephasen und vermehrte Zeitstrafen führten jedoch zu einer 10:13-Niederlage. „Wir haben eine sehr gute zweite Hälfte gespielt, doch am Ende hat es leider nicht ganz gereicht“, bilanzierte Wolf. Ihm sei es sehr wichtig, dass allen Spielerinnen gemeinsam und in sich geschlossen handeln. „Natürlich ist es schwer, wenn man mit einer dünnen Bank antritt und eine Spielerin am Vortag schon ein Turnier absolviert hat“, erklärt er die Lage mit nur drei Wechseloptionen.

In den Partien gegen TV Dinklage (6:12) und JSG Altenweide/Otterdorf (8:11) ging die HG ebenfalls leer aus. Somit reichte es mit nur einem Sieg gegen Schlusslicht Aurich zu einem vierten Platz, der zur Teilnahme an der zweiten Qualifikationsrunde berechtigt. Auf diese Aufgabe wird man sich unter dem neuen Trainer nun intensiver vorbereiten, um den Sprung in die Oberliga vielleicht doch noch zu schaffen. Ansonsten wird die weibliche A-Jugend wieder in der Landesliga antreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.