• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

SG Wangerland/Tettens leitet Generationswechsel ein

10.08.2018

Hohenkirchen Die SG Wangerland/Tettens will in der neuen Kreisliga Jade-Weser-Hunte an die starke Leistung in der abgelaufenen Saison in der Fußball-Fusionsliga anknüpfen. Der Rückrundenmeister der vergangenen Spielzeit backt aber kleine Brötchen. „Unser Saisonziel ist der Klassenerhalt. Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, formuliert SG-Trainer Thorsten Rüger.

Das ist nicht tiefgestapelt, sondern durchaus realistisch, denn Rüger und Co-Trainer Thorben Wehmeyer stehen vor einer großen Aufgabe. Der Generationenwechsel soll eingeleitet werden. Gleich acht ehemalige A-Jugendliche sollen in das Mannschaftsgefüge integriert werden.

Der Kader der Wangerlän-der ist riesengroß und umfasst 34 Spieler. „Wir werden vor jedem Spiel einen 18er-Kader bekannt geben. Die übrig gebliebenen Spieler können dann zum Teil in der Zweiten aushelfen. Der Stamm der Zweiten umfasst nur elf, zwölf Spieler. Ich denke, wir haben zwischen beiden Teams einen guten Kompromiss gefunden“, sagt Wehmeyer, der den jungen Spielern dabei noch genügend Eingewöhnungszeit einräumen will. „Sie brauchen noch Zeit, um ihre Stärken abrufen zu können“, erklärt der Co-Trainer.

An diesem Freitag, Anpfiff 20 Uhr, kommt mit dem VfL Oldenburg II eine Mannschaft an die August-Hinrichs-Straße, die vor dem ersten Saisonspiel nur sehr schwer einzuschätzen ist. „Nach dem Aufstieg der ersten Mannschaft in die Regionalliga wissen wir nicht genau, was auf uns zukommt. Die VfL-Reserve ist die große Wundertüte der Liga“, sagt Wehmeyer. Dennoch peilen die Gastgeber drei Zähler an. „Wir wollen mit einem Heimsieg in die Saison starten“, so der SG-Routinier.

Einen Einlauftipp für das Saisonende haben die Wangerländer ebenfalls parat. Den Titel würde sich danach Schwarz-Rot Esenshamm sichern. Auf den weiteren zwei Plätzen folgen Rot-Weiß Sande und SV Ofenerdiek.

SG Wangerland/Tettens

Zugänge Sedrik Bernard, Hauke Ehmen, Fremy Eilts, Lars Friedrichs, Jannis Köster, Alexander Lauts, Rene Sambale (alle eigene Jugend), Marcel Emken (FSV Jever), Sönke Garlichs (TuS Sillenstede), Marcel Hansen (reaktiviert), Kay Schröder (Heidmühler FC II), Fabian Westermann (Spielvereinigung Gödens).

Abgänge Enno Werdermann (beruflich bedingte Pause).

Kader Tobias Reuß, Patrick Rüger, Eike Held, Rene Sambale (alle Tor), Maik Harms, Simon Memmen, Thorben Wehmeyer, Eike Siefken, Fritz Ortgies, Hauke Ehmen, Alexander Lauts, Marcel Hansen, Simon Ferro, Sedrik Bernard, Sönke Garlichs, Tobias Röttger (alle Abwehr), Sven Schenkel, Ingo Weiss, Pierre Weiss, Jan Rieken, Felix Janssen, Pascal Alich, Benjamin Tiegges, Conring Cramer, Michel Hinrichs, Patrick Gilliam-Hill, (alle Mittelfeld und Sturm).

Trainer Thorsten Rüger. Co-Trainer Thorben Wehmeyer.

Saisonziel Das Erreichen des Klassenerhalts. Titelfavoriten Schwarz-Rot Esenshamm, Rot-Weiß Sande, SV Ofenerdiek.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.