• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Jahreshauptversammlung: Jubiläumsjahr lockt Mitglieder

21.03.2018

Hohenkirchen Eigentlich sollte die Jahreshauptversammlung des MTV Hohenkirchen bereits am 9. Februar stattfinden. Doch aufgrund des unerwarteten Todes von Axel Wenten, dem zweiten Vorsitzenden des Vereins, wurde sie verschoben. „Und so haben wir Axel am 16. Februar am Grab verabschiedet“, sagte Uwe Frerichs, 1. Vorsitzender, bei der Versammlung, die nun gut einen Monat später stattfand.

Wer künftig zweiter Vorsitzender sein wird, bleibt noch offen. „Wir wollen nichts übers Knie brechen“, betonte Frerichs. Alle anderen Ämter wurden bei den Neuwahlen aber vergeben (siehe Infobox). Uwe Frerichs ist erneut zum Vorsitzenden gewählt worden.

Ehrungen und Wahlen

Für ihre langjährige Mitgliedschaft im MTV Hohenkirchen sind geehrt worden:
 Für 25 Jahre: Johann Timmermann, Brunhard Janssen, Jürgen Köhler, Astrid Harms.
 Für 40 Jahre: Holger Cordes, Hans-Dieter Michelsen, Günther Cordes.
 Für 50 Jahre: Heinz Uden, Margot Uden.

Zudem standen Neuwahlen an, wobei sich wenig geändert hat:
 Uwe Frerichs: Erster Vorsitzender
 Jörg Becker: Schriftführer und Medienwart
 Inge Schmidt: Leiterin des Sportbetriebes
 Matthias Dietrich: Jugendleiter und Liegenschaftswart
 Uwe Hagestedt: Mitgliedwart
 Inga Dieken: Internetbeauftragte
 Stephan Laue und Renate Koch: Kassenprüfer

In seinem Jahresrückblick hob Frerichs einige Veranstaltungen hervor, die zum 150-jährigen Bestehen des Vereins stattfanden, wie der Festakt im Dorf Wangerland oder auch die Jubiläumsfete – bei der übrigens mehr als 200 Vereinsmitglieder dabei waren. „Die Beteiligung war spitze. Damit hatten wir gar nicht gerechnet“, sagte Frerichs freudig. „Nachdem die ersten Karten weg waren, mussten wir sogar noch schnell welche nachdrucken –so groß war die Nachfrage.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und noch etwas konnte mit den vielen Veranstaltungen zum Jubiläum erreicht werden: die Mitgliederzahl ist erneut gestiegen. Rund 700 Mitglieder sind derzeit im Verein, eine Steigerung von etwa 40 Personen. „Das freut uns sehr“, so Frerichs. Aber auch Trendsportarten wie Zumba oder Pilates würden einige Neue anlocken.

Neben dem Rückblick gab es auch schon einen Ausblick: Frerichs betonte, dass das Vereinsheim unbedingt erneuert werden müsste. „Das ist ganz schön in die Jahre gekommen.“ die Renovierung soll in diesem oder nächsten Jahr angegangen werden.

Auch einige Veranstaltungen stehen schon fest: Das Dorffest soll vom 21. bis 25. Juni stattfinden, der Friesencross am 28. Juli und das Korfballturnier am 17. November.

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.