• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

„Verein ein unverzichtbarer Eckpfeiler im Dorf“

05.09.2018

Hooksiel Viele Glückwünsche, Grußworte und Lob konnte Anne Frerichs, Vorsitzende des MTV Hooksiel, zum 125. Geburtstag des Vereins entgegennehmen: Mit kurzen Unterbrechungen war sie 28 Jahre lang Vorsitzende des „Männerturnvereins“. In der langen Zeit seines Bestehens wurde er indes fast nur von Frauen geleitet – „zur Verstärkung haben wir einen männlichen Schriftführer“, sagte sie.

Als Conferencier führte Günter Schmöckel in die Geschichte ein – und in Fliege und Zylinder machte er eine sehr gute Figur und berichtete sowohl von der Geschichte des Vereins als auch von so manchem Original.

800 Einwohner hatte Hooksiel im Jahr der Gründung des MTV. Und 1927 habe dann auch das Zeitalter des Frauenturnens begonnen.

Dass Hooksiel immer schon ein sportlicher Ort im Jeverland gewesen sei, belegte Schmöckel mit Turnvater Gerhard Ulrich Anton Vieth (1763 bis 1836) sowie dem Vater der Leibeserziehung im Jeverland, Salomon Mendelsson (1813 bis 1892).

Vom Turnkreis Friesland/Wilhelmshaven und vom Kreissportbund Friesland gab es viel Lob für den Verein und die Vorsitzende. Und eine Ehrennadel gab es obendrein für die Vorsitzende.

Lutz Alefsen vom Niedersächsischen Turnerbund übergab Anne Frerichs außerdem nicht nur eine Ehrenplakette, sondern machte auch einen Purzelbaum – denn der wird heute kaum noch praktiziert. Schließlich zeigten die Turnkinder als Nachwuchs des MTV, was sie können.

Als verlässlichen Partner der Dorfgemeinschaft bezeichnete Richard Herfurth den MTV und Bürgermeister Björn Mühlena nannte den Ansatz „Bewegung für alle“ wichtig. Er versprach, die Sportstätten im Wangerland so auszustatten wie die Vereine das wollten.

Als stellvertretender Landrat bezeichnete Reiner Tammen die Vereinsarbeit als ein Mittel, den ländlichen Raum nach vorn zu bringen. Er sei zuversichtlich, gemeinsam mit Günter Schmöckel auch den 150. mit dem MTV mitfeiern zu können. „Das schaffen wir“, sagten die beiden.

Pastor Stefan Grünefeld wünschte sich, dass der Verein das Dorfleben bereichert. „Der MTV Verein ist ein unverzichtbarer Eckpfeiler“, stellte er heraus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.