• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

HANDBALL: „HSG-Oldies“ feiern elften Saisonsieg

22.04.2009

FRIESLAND Die spielfreie HSG Varel III schob sich an die HSG Wilhelmshaven IV heran. Beide Mannschaften sind nach der 22:31-Niederlage der Jadestädter beim MTV Jever II punktgleich. Die Vareler haben bereits ihre Bewerbung für einen Platz in der Landesklasse Nord abgegeben. Die „Oldies“ der HSG Varel feierten den elften Saisonsieg. Dieser fiel mit 49:15 beim Schlusslicht MTV Wittmund recht deutlich aus.

Regionsoberliga, Männer: 71 Tore erzielten die Spieler der HSG Neuenburg-Bockhorn II in zwei Begegnungen. Zunächst wurde das Nachholspiel bei der HSG Friedeburg-Burhafe II mit 35:26 gewonnen, dann folgte ein 36:22-Erfolg gegen die SG Schortens II. Sieg und Niederlage für die SG Moorsum I: Bei der HSG Varel IV unterlagen die Ristau-Schützlinge mit 20:21-Toren, gegen die HSG Friedeburg-Burhafe II wurde mit 29:16-Toren gewonnen. Die HSG Varel hat zwischenzeitlich für ihre dritte Mannschaft einen Meldebogen für die Landesklasse Nord abgegeben. Auch wenn die Meisterschaft noch nicht entschieden ist (noch hat die HSG Wilhelmshaven IV nach Toren die Nase vorn), zeichnet sich der direkte Aufstieg der Vareler ab. Die Jadestädter signalisierten bislang kein Interesse. Sie verloren überraschend deutlich mit 22:31-Toren beim MTV Jever II.

Regionsliga, Männer: Das „Stadtduell“ zwischen der HSG Wilhelmshaven V und dem Wilhelmshavener HV III endete mit einem 29:22-Erfolg des „Bundesliga-Ablegers“. Auch die HSG Neuenburg-Bockhorn III traf auf eine Mannschaft des Wilhelmshavener HV. Gegen den Tabellenführer Wilhelmshavener HV II wurde mit 20:34 verloren. HSG-Coach Ulf Budde war mit diesem Ergebnis zufrieden. „Dieser Gegner kann auch noch drei Klassen höher bestehen“, bescheinigte er den Jadestädtern eine starke Leistung. Die Neuenburger Torhüter Karl-Hermann Eggers und Rainer Warnken konnten sich gegen die Gäste mehrfach auszeichnen. Die Neuenburger Torschützen: Ulf Budde (6), Günter Runkel (5), Ralf Irps-Borchers (3), Michael Pietsch, Jens Karnau (je 2) und Jan Gerjets (1). Die SG STV VfL Wilhelmshaven II besiegte die SG Schortens III sicher mit 23:11.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Regions-Oldieliga: Der MTV Wittmund war gegen den Tabellenführer HSG Varel chancenlos. Die Südfriesländer führten zur Pause bereits mit 23:4-Toren. Am Ende konnte ein 49:15-Sieg verbucht werden. Lose (12), Freese, Gersch (je 7), Hobbie (6), Franzen, Bolling (je 4), Lutz Kruse (3), Seebergen, Albers und Rode (je 2) warfen die Vareler Tore. Nach dem Seitenwechsel tauschten TW Albers und Lutz Kruse die Positionen. Kruse konnte als „Ersatzkeeper“ sogar einen MTV-Strafwurf abwehren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.