• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: HSG Varel-Friesland verstärkt Projekt Jugend forscht

19.03.2014

Varel Die Personalplanungen bei der HSG Varel-Friesland schreiten voran. Dabei wollen die Verantwortlichen um HSG-Vorstand Lothar Brecht und Trainer Andrzej Staszewski in Zukunft noch mehr auf junge Spieler setzen. „Das wollen wir noch intensiver aufgreifen und verstärkt mit Nachwuchstalenten, nach Möglichkeit aus der Region, zusammenarbeiten“, betont Brecht. Vor diesem Hintergrund unterschrieben am Sonntag in Jonas Schweigart (17) und Sascha Nijland (22) zwei hoffnungsvolle Akteure beim Handball-Drittligisten für die neue Saison (die NWZ  berichtete).

Von der Oberliga-A-Jugend der JSG Wilhelmshaven kommt in Schweigart, dessen Stammverein die HSG Wilhelmshaven ist, ein Spieler in erste Linie für die Mittelposition im Rückraum. „Ich habe Jonas schon lange im Auge, er ist ein riesiges Talent“, sagt Staszewski über den Auswahlspieler des Handball-Verbandes Niedersachsen . „Er ist ein sehr intelligenter Spieler, der sich von Jahrgang zu Jahrgang stark weiterentwickelt hat, und jetzt von uns in seinem ersten Jahr bei den Männern, was nicht nur körperlich sehr schwierig wird, alle Unterstützung bekommen soll.“

Der 17-jährige Schweigart weiß natürlich um das hohe Anforderungsprofil bei der HSG – zumal er gemeinsam mit Oliver Staszewski (21) in die großen Fußstapfen von Regisseur Niels Bötel (26) treten soll, der die Vareler am Saisonende auf eigenen Wunsch verlässt. „Ich weiß, dass das ein großer Schritt aus der A-Jugend in die Dritte Liga ist. Aber ich kenne Andrzej von früher und freue mich auf die Zusammenarbeit und Herausforderung“, erläutert Schweigart, der im kommenden Jahr sein Abitur macht und bei der HSG vorerst einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vom Verbandsligisten TSV Daverden kommt für zwei Jahre Linkshänder Sascha Nijland, der im rechten Rückraum sowie auf Rechtsaußen eingesetzt werden kann. Er war den HSG-Verantwortlichen erstmals im Verbandsliga-Spiel der Zweiten gegen Daverden positiv aufgefallen. „Ich traue mir den Schritt zu, zumal ich auch schon viele Erfahrungen sammeln konnte, unter anderem als ich beim Zweitligisten TSV Bremervörde mittrainert habe“, gibt sich der Sottrumer selbstbewusst. „Die Stärke, um den Schritt zu schaffen, hat er und ist ausbaufähig“, sagt Staszewski.

Derweil verlieren die Vareler in Niels Bötel, der der HSG seit 2007 angehört, nicht nur ihren Kapitän und Führungsspieler, sondern aktuell auch besten Torschützen (117/55). Der 26-Jährige hatte um die Auflösung seines noch ein Jahr bestehenden Vertrages gebeten, weil ihm über die Jahre der persönliche Aufwand in der Zweiten und Dritten Liga zu groß geworden ist. Er wird sich in der Region nun einen unterklassigen Verein suchen.

„Nur“ noch als Ergänzungsspieler steht Linkshänder Vaidas Dilkas (31) in der kommenden Saison zur Verfügung. Er soll andere Aufgaben im Verein übernehmen.

„Wir freuen uns sehr, dass sich zwei entwicklungsfähige Spieler uns angeschlossen haben“, sagt HSG-Vorstand Lothar Brecht abschließend. Es dürften nicht die letzten Veränderungen im neuen HSG-Team sein.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.