• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Handball: HSG Varel gelingt großer Wurf

18.06.2014

Altjührden Großer Jubel bei den A-Jugendlichen der HSG Varel-Friesland: In der dritten Runde der Aufstiegsrelegation haben sich die Handballer von Trainer Peter Kalafut in der heimischen Manfred-Schmidt-Sporthalle das begehrte Ticket für die Oberliga-Saison 2014/2015 gesichert.

Dabei hatten es die Vareler Talente, darunter viele Spieler des Jahrgangs 1998, die als B-Jugendliche soeben Meister in der Landesliga geworden waren, nach einem furiosen Start beim Turnier in Altjührden noch einmal unfreiwillig richtig spannend gemacht.

Auftakt nach Maß

Doch der Reihe nach: Die Vareler hatten im Kampf um die beiden ersten Plätze, die die direkte Oberliga-Qualifikation bedeuteten, am Sonntag vier Spiele (2 x 15 Minuten) zu bestreiten. Im wichtigen Auftaktspiel gegen die wohl stärkste Mannschaft, die HSG Aurich, zeigten sich die Lokalmatadoren gleich von ihrer besten Seite. Verstärkt durch Jonas Schweigart, der sich im Angriff einer Manndeckung ausgesetzt sah, in der Abwehr aber Aurichs gefährlichsten Angreifer de Buhr praktisch ausschaltete, setzten sich die Vareler mit 17:15 durch. „Das war vom Niveau her unser bestes Spiel“, freute sich Kalafut über einen Auftakt nach Maß.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es folgte ein klarer 22:12-Erfolg gegen das ersatzgeschwächte Team des TSV Daverden, in dem alle HSG-Spieler zum Einsatz kamen und viele einfach Tore durch Tempogegenstöße erzielten. Doch dann wurde es noch einmal richtig eng.

Im dritten Spiel gegen MTV Groß Lafferde leisteten sich die Vareler zu viele Unkonzentriertheiten und hatten große Probleme mit der kompakten 6:0-Abwehr der großgewachsenen Gegenspieler. Nach der Pause verkürzten die Lokalmatadoren zwar einen Fünf-Tore-Rückstand auf ein Tor, scheiterten aber kurz vor Schluss über Linksaußen und mussten im Gegenzug noch den 14:12-Siegtreffer der Gäste hinnehmen. „Die Niederlage war verdient, auch weil wir immer zurückgelegen haben“, erläuterte Kalafut.

Nun musste im letzten Spiel gegen die SG Achim/Baden unbedingt ein Sieg her, um noch den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz zu schaffen. Die Vareler Nachwuchshoffnungen begannen nervös, wurden aber von den Zuschauern immer wieder lautstark nach vorne getrieben. So blieb die umkämpfte Partie bis zum Schluss eng.

Riederer nervenstark

Die Entscheidung fiel zehn Sekunden vor dem Abpfiff. Beim Stand von 16:15 verwarfen die HSG-Spieler einen Siebenmeter, doch Sven Riederer krönte seine starke Leistung beim Turnier indem er sich den Abpraller fischte und zum 17:15-Sieg traf. Danach gab es bei den Varelern und ihren Anhängern auf der Tribüne kein Halten mehr.

„Ich ziehe den Hut vor der Leistung der Jungs“, betonte Kalafut. „Vor drei Jahren habe ich einen Großteil der Mannschaft übernommen, da haben wir noch in der C-Jugend-Regionsliga gespielt, und nun sind wir früher als geplant bereits in der A-Jugend-Oberliga angekommen“, fügte der HSG-Jugendkoordinator hinzu. „Mein großer Dank geht auch an die Eltern, ohne deren Einsatz das alles nicht möglich gewesen wäre. Das macht große Freude und Hoffnung für die Zukunft.“

Turniersieger wurde aufgrund des besseren Torverhältnisses die HSG Aurich (+19) vor der HSG Varel (+12) und dem ebenfalls punktgleichen MTV Groß Lafferde (+8).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.