• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Im Auto auf Rätselfahrt

01.06.2016

Sande hat neue Integrationslotsen: An acht Abend- und vier Tagesseminaren wurden von Marion Borchardt zwölf neue Lotsen ausgebildet, die Flüchtlingen helfen, sich in Friesland zurechtzufinden. Im Kursus ging es um die Herkunftsländer der Flüchtlinge und die unterschiedlichen Kulturen, um Unterstützungsmöglichkeiten, Ansprechpartner vor Ort, Deutschkurse und die Anerkennung mitgebrachter Abschlüsse. Darüber stand die Frage: Wie können sich Integrationslotsen engagieren, wie kann der Lotse eingesetzt werden, damit sich jeder entsprechend seiner Interessen und Zeit engagieren kann. Sandes Bürgermeister Stephan Eiklenborg dankte allen für ihr Engagement. Neue Integrationslotsen sind nun Petra Boehm, Harry Dieckermann, Wilfried Herzke, Rainer Kämper, Julia Leck, Stefan Leimbrinck, Sabine Pettan, Klaus Schybilski, Frauke Tholen, Angelika Treuchel, Edith Wahnbaeck und Barbara Wolf.

Zusammen mit der Transportgemeinschaft Ost-Friesland hat die Reisetaubenvereinigung „Friesenland“ aus Schortens mit 5700 Tauben im 260 Kilometer entfernten Venray in Holland für den fünften Preisflug der Saison den Auflass durchgeführt. Von „Friesenland“ waren 865 Tauben dabei. Nach 3:40 Stunden traf bei Züchter Rudolf Schlotmann in Wittmund die schnellste Taube der RV Friesenland ein. Sie erreichte eine Fluggeschwindigkeit von 70 km/h. Die weiteren erfolgreichen Züchter waren: die Schlaggemeinschaft Hans-Peter Becker und Dieter Austen und Gerd Lehmann (Schortens), Peter Ostendorf (Horsten), Siegfried Brand (Wittmund), Hans Fehnders (Heidmühle), SG Bussmann-Batruch (Jever), die SG Genuneit-Friedrich (Horsten), Albert Georgs (Oldorf) und Irene Lehmann (Sande).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein aufregender Tag für Neela, Hugo, Milena und Jarne: Sie sind jetzt „Bib-Kids“, dürfen sich aus der riesigen Auswahl der Schortenser Stadtbibliothek ein Buch auswählen und es mit nach Hause nehmen. Mit dem Selberlesen klappt es noch nicht so gut, denn noch sind sie Kinder des Waldkindergartens. Aber bald kommen sie in die Schule und da lernen sie lesen. Und dann ist gut zu wissen, wo es die guten Bücher gibt. Einen kleinen Rucksack haben sie auch bekommen, damit sie die ausgeliehenen Bücher auch sicher nach Hause transportieren können. Das Programm „Bib-Kids“ führt die Bibliothek zusammen mit dem Kindergarten durch und die Kinder, die demnächst in die Schule kommen, lernen, wie man ein Buch ausleiht und auch, dass man es wieder zurückbringen muss.

Teilnehmerrekord bei der Gerhard-Baumgarten-Fahrt des Motorsportclub Jever-Heidmühle. Bei der Bildersuchfahrt gingen 18 Teams an den Start. „Ein voller Erfolg’’, sagen die Organisatoren Tobias Jalass und Jana Asche. Die Bildersuchfahrt, die mit einem Wegstreckenrätsel und Bildern, die in die richtige Reihenfolge gebracht werden mussten, ausgestattet war, war ein echtes Erlebnis. Es ging über Sande in die Zetelermarsch und über Langewerth zur Accumer Mühle zurück zum Trainingsplatz des MSC Jever-Heidmühle. Die hohe Teilnehmerzahl und die schwierigen Aufgaben hielten das Team Meyer/de Groot nicht von ihrer Siegesfolge ab. Auch in diesem Jahr gewannen sie die Bildersuchfahrt. Mit 920 Punkten lagen sie nur knapp vor Team Lübben mit 900 Punkten. Der dritte Platz ging an das Team Schmeil mit 870 Punkten.

Der erste Schortenser Weihnachtsmannlauf im vergangenen Dezember war ein voller Erfolg. Mehr als 100 meist weihnachtlich kostümierte Läufer gingen auf die Strecke entlang der Langsamstraße in Barkel. Nun haben der Lions- Club Schortens, die Lebensweisen und der Förderverein der Werkstatt für behinderte Menschen Jever als Veranstalter an die Jugendfeuerwehr Accum und das Jugend-Rot-Kreuz Schortens eine Spende in Höhe von jeweils 200 aus dem Erlös überreicht – verbunden mit dem Dank für die Unterstützung beim Lauf. Nach dem Erfolg der Premiere ist schon jetzt die Fortsetzung geplant: Der zweite Schortenser Weihnachtsmannlauf findet am Sonntag, 4. Dezember wieder auf der Langsamstraße in Barkel statt.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.