• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Im Wasser zu Freunden geworden

10.03.2017

Varel Sevin strahlt über das ganze Gesicht. „Es hat unheimlich viel Spaß gemacht“, sagt die 14-jährige Syrerin, die im Vareler Hallenbad Schwimmen gelernt hat. Sie ist vor Kurzem vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat nach Deutschland geflüchtet. Der Kursus hat ihr nun dabei geholfen, in Friesland ein neues Leben zu beginnen.

An dem Projekt, das auf Initiative der Integrationslotsen der Stadt Varel und mit Unterstützung des Lions-Clubs und des Kinderschutzbundes ins Leben gerufen worden war, nahmen bislang 20 Frauen teil, die in Varel eine neue Heimat gefunden haben. „Es war ein voller Erfolg. Wir werden das Projekt auch weiterhin finanziell unterstützen“, kündigt Lions-Präsident Matthias Brauer an.

„Der nächste Kursus ist bereits ausgebucht“, betont Schwimmlehrerin Ilka Haase, die gemeinsam mit Maya Martens am Beckenrand steht. „Ich bin durchaus mit gemischten Gefühlen an die Aufgabe herangegangen“, gibt Martens zu. Schnell waren diese Ressentiments aber ausgeräumt: „Es gab überhaupt keine Berührungsängste. Das Vertrauen war sofort da.“

In jeweils zehn Stunden lernten die ausländischen Frauen das Schwimmen. Verständigungsprobleme gab es dabei kaum. „Und wenn jemand irgendetwas nicht verstanden hat, haben sich die Teilnehmerinnen das schnell gegenseitig übersetzt“, sagt Ilka Haase.

Los ging es zunächst mit der Wassergewöhnung. Für fast alle war das etwas Neues. Zwar habe es in ihrer syrischen Heimat auch Schwimmbäder gegeben, „aber diese habe ich nie besucht“, sagt Sevin. Dennoch hat das Eintauchen in das Becken für einige auch viel Überwindung gekostet. „Vor allem das Schwimmen im tiefen Wasser ist sehr schwierig“, sagt beispielsweise Sozgin.

Doch die Stunden im Hallenbad waren mehr als nur ein Schwimmkursus. „Ich habe hier auch neue Freunde gefunden“, meint Hamida. Mit einigen treffe sie sich nun regelmäßig – nicht nur im Schwimmbecken. „Das Miteinander war toll“, so Hamida – und strahlt wie auch Sevin über das ganze Gesicht.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.