• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Internationale Elite gibt in Moorwinkelsdamm Gas

29.04.2015

Mit Vollgas durch die Kurve, heißt es am kommenden Sonnabend, 2. Mai, wieder auf dem Speedway-Oval des Motorsportclubs Moorwinkelsdamm am Linsweger Weg in Bockhorn. Dann brettern beim „Master of Speedway 2015“ sowohl „Junge Wilde“ als auch erfahrene Spitzenpiloten aus aller Herren Länder mit ihren getunten 500-cm³-Bahnsportmaschinen ohne Bremsen um die 360-Meter-Bahn. Die 21. Auflage dieses Motorsportspektakels beginnt um 16.30 Uhr mit den Rennen der Junioren der Klassen A und B sowie der B-Lizenz-Piloten. Um 20 Uhr wird es dann richtig spannend. „Dann betritt die internationale Elite das Bahnsportoval und kommt es zu heißen Kämpfen – Rad an Rad im Drift“, rührt der MSC-Vorsitzende Michael Warth die Werbetrommel. Sowohl der Titelverteidiger des Vorjahres und Grand-Prix-Fahrer Martin Smolinski als auch das Fahrertalent aus Emstek, Rene Deddens, sind neben vielen internationalen Stars aus Australien, Schweden, Polen oder Tschechien verpflichtet. Die Veranstalter, bei denen die letzten Vorbereitungen auf Hochtouren laufen, hoffen wieder auf über 2500 Zuschauer.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.