• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Jadehaie hoffen auf Rutschpartie ins Glück

07.04.2017

Sande Das „Haifischbecken“ in Sande soll sich an diesem Samstagabend in ein richtiges Tollhaus verwandeln. „Wir möchten eine geniale Saison mit dem Aufstieg krönen“, gibt Nick Hurbanek, Kapitän des noch immer ungeschlagenen Eishockey-Landesligisten ECW Sande, die Marschroute für das wichtigste Spiel des Jahres vor. So fordern die gastgebenden Jadehaie nach dem 5:1 (3:0, 1:0, 1:1)-Hinspiel-Erfolg in den Playoffs um den Aufstieg in die Verbandsliga die Wedemark Scorpions 1b nun zum alles entscheidenden Rückspiel heraus. Das erste Bully in der mit mehr als 1000 Zuschauern wohl ausverkauften Sander Eishalle erfolgt um 19.30 Uhr.

Kapitän warnt

„Natürlich klingt ein 5:1-Sieg erst einmal komfortabel, aber im Eishockey ist schon viel passiert – und die junge Scorpions-Truppe wird wieder ohne Ende rennen“, warnt der erfahrene Hurbanek allerdings davor, den Gegner aus der Nähe von Hannover auch nur ansatzweise auf die leichte Schulter zu nehmen. Auch wenn das ECW-Team im Hinspiel gegen die mit einigen U-23-Spielern aus dem Wedemarker Oberliga-Team gespickten „Young Scorpions“ bis auf ein paar Undiszipliniertheiten unterm Strich überzeugen konnte.

Playoff-Modus

Das erste Spiel in der Aufstiegsrelegation zwischen dem ECW Sande und den Wedemark Scorpions 1b endete am vergangenen Samstag im Mellendorfer Icehouse mit einem 5:1 (3:0, 1:0, 1:1)-Sieg für die Jadehaie.

Nur wenn im Rückspiel nach 3x20 Minuten die Teams in der Bilanz beider Begegnungen im Punkt- und Torverhältnis gleichauf sind, gibt es eine fünfminütige Verlängerung mit „Sudden Victory“. Endet die Verlängerung ohne einen Treffer, der die sofortige Entscheidung bedeuten würde, erfolgt sofort das Penaltyschießen.

Beispiele: Das Playoff-Rückspiel endet in der Sander Eishalle an diesem Sonnabend mit 4:0, 6:2 oder 7:3 für die Wedemark Scorpions 1b, dann gibt es eine Verlängerung mit „Sudden Victory“. Bei einem Sieg der Jadehaie, einem Remis oder einer Niederlage mit maximal drei Treffern Unterschied hat das Team von ECW-Coach Sergey Jashin den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt gemacht.

Den Rechenschieber möchte das Yashin-Team am Samstagabend jedoch gar nicht erst herausholen müssen, sondern mit einem weiteren Sieg eine perfekte Saison krönen.

„Im ersten Drittel haben wir sehr gut gespielt, daran müssen wir anknüpfen“, fordert der Kapitän und hebt warnend den Zeigefinger: „Besonders die vielen Strafzeiten wie Hinspiel gilt es nun zu vermeiden. Auf der Strafbank gewinnst du so ein Finale garantiert nicht.“

Pech hatte in Wedemark etwa Christoph Josch, der erstmals nach einer zweimonatigen Verletzungspause wieder für die Jadehaie aufs Eis konnte und im Schlussdrittel sogar die 5:0-Führung erzielte, ehe er nach einem angeblichen Kniecheck eine Matchstrafe kassierte und dadurch nun im Rückspiel zum Zuschauen verdammt ist. „Ziemlich blöd, dass ich jetzt gesperrt bin“, erklärt der Stürmer, der seinem Team im Rückspiel nur noch von der Bande aus kräftig die Daumen drücken kann.

„Auch deshalb müssen wir anderen jetzt noch einmal eine Schippe drauflegen, um voll fokussiert den letzten Schritt zum Aufstieg noch zu gehen“, erläutert Publikumsliebling Johannes Mundt: „Denn ohne abgehoben klingen zu wollen: Sollte uns gleich in der ersten Saison der Sprung in die Verbandsliga gelingen, dann würden wir uns damit bei unseren genialen Fans auch ein Stück weit unsterblich machen.“

Fans als Faustpfand

Apropos Fans: Die hatten vor einer Woche aus dem Auswärtsspiel für die Jadehaie bereits lautstark ein Heimspiel gemacht. Beim Wiedersehen mit den Wedemarkern wird der Lärmpegel nun noch einmal um ein Vielfaches ansteigen. Man darf gespannt sein, wie insbesondere die 16- und 17-jährigen Akteure aufseiten der Gäste mit dieser beeindruckenden Kulisse mental umgehen werden.

Aus ECW-Sicht ist sich Hurbanek indes sicher: „Bei uns ist jeder Spieler fokussiert und bis in die Haarspitzen motiviert.“ Es ist angerichtet.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.