• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

1. Kreisklasse: Janssen schießt Varel zum Sieg

26.11.2013

Friesland Der TuS Varel hat nach dem überraschenden 1:1 im Nachbarschaftsduell gegen Dangastermoor im heimischen Waldstadion wieder auf die Siegerstraße gefunden. Der souveräne Tabellenführer setzte sich am Sonntagnachmittag mit 4:3 (1:0) gegen Rot-Weiß Tettens durch.

Torjäger Sören Janssen hatte den TuS mit 3:0 in Führung gebracht (3., 49., 54.). Zwar erzielte Corvin Siebert den Anschlusstreffer zum 1:3 (63.), doch sorgte Jermaine Young für den alten Torabstand. Er hatte am schnellsten reagiert als Alain Dimbenzi-Kazadi mit einem Handelfmeter an RW-Torwart Lukas Gerdes scheiterte und im Nachschuss das 4:1 (72.) erzielt. Dennoch ließen sich die Gäste nicht hängen und verkürzten per Sonntagsschuss von Aaron Siebert (77.) und später in Überzahl – Varels Mohsen Hachem sah wegen Gegenspieler-Beleidigung Rot – durch Federico Cruciani (90.+2) noch auf 3:4. „Wir hätten vor der Pause schon mit drei, vier Toren führen müssen, deshalb ist der Sieg verdient – auch wenn wir nach hinten raus noch etwas in die Bredouille gekommen sind“, bilanzierte TuS-Trainer Rainer Hotopp.

Sieben Treffer fielen auch im Heimspiel des TuS Büppel gegen SG DJK/Olympia II, das die Mannschaft von TuS-Trainer Ralf Mrotzek mit 6:1 gewann. Dabei waren die Büppeler vom Tabellenvorletzten eiskalt erwischt worden: Suberg traf aus dem Gewühl heraus zum 0:1 (1.). „Durch diesen schnellen Rückstand war meine Elf geschockt und verkrampfte in den ersten zwanzig Minuten total“, analysierte Mrotzek. So hatten die bissigen Gäste bis zum Ausgleichstor von Timo Lüdtke (22.) noch zwei große Chancen, die TuS-Torwart Maurice Sommerei aber gekonnt vereitelte.

Direkt nach dem Seitenwechsel erzielte Andreas Joost das 2:1 (47.) und brachte den Knoten dadurch endgültig zum Platzen. Das Kombinationsspiel der Büppeler wurde immer besser, so das die weiteren Tore und Großchancen die deutliche Überlegenheit der Platzherren widerspiegelten. Das schönste Tor des Tages erzielte Lüdtke, der eine lange Ecke vom Strafraumeck aus volley im langen Winkel versenkte (85.). Zudem trafen Jakub Sulak (55.), Joost (72.) und Tammo Hibbeler (89.).

Der FC Zetel kämpfte sich durch einen 2:1-Erfolg im Nachbarschaftsduell gegen den TuS Obenstrohe III auf den neunten Platz vor und ließ die Gäste in der Tabelle hinter sich. Die junge Zeteler Elf war durch einen Treffer von Dominik Vogt in Rückstand geraten (60.). Nils Friedrich markierte per Strafstoßtor nach einem Foul an Sven Aukes den 1:1-Ausgleich (66.), ehe der gerade erst eingewechselte Julian Heyna das Siegtor erzielte (85.). „Ich bin stolz auf meine Mannschaft“, sagte FC-Trainer Rolf Rolfs.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.