• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

3. Bolzplatz-Kick: 112 Tore an vier Spieltagen

31.05.2019

Jever Es ist geschafft: das Finale beim Bolzplatz-Kick der Generationen auf dem Bolzplatz an der Danziger Straße in Jever ist entschieden: Bolzplatz-Champion in diesem Jahr ist das D-Team des Heidmühler FC.

Auch die 100-Tor-Marke wurde, wie in den Jahren zuvor, geknackt: Nach dem Schlusspfiff konnten die Initiatoren, das Ehepaar Elke und Bernd Feldmann, insgesamt 112 erzielte Tore bekannt geben – von Unterstützern der Benefiz-Aktion wurden sie mit einer Torprämie von jeweils 10 Euro belohnt.

Zur Tor-Spendensumme von 1120 Euro addieren sich noch mehr als 500 Euro, die private Spender und Freunde der Bolzplatz-Kultur und des Benefiz-Gedankens spendeten. Die Torspenden fließen an den Verein Kinderhilfe Organtransplantation (KiO) zur Unterstützung von Kindern, die auf ein Spenderorgan warten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Spenden-Sparschwein steckten letztlich 1666 Euro für den guten Zweck. Alle großen und kleinen Spieler hatten Spaß auf dem Bolzplatz, die Spiele liefen fair ab und auch das Wetter spielte mit – das war perfekter Bolzplatz-Fußball.

Für das Finale am Mittwochabend hatten sich die jeweils Punktbesten der vorherigen drei Spieltage qualifiziert. Angetreten waren das Team „Wadenkrampf“ des TuS Sillenstede, die „Bolzplatz-Kicker“ aus Jever, das D-Team des Heidmühler FC, die Akteure der Klasse 6a des jeverschen Mariengymnasiums, das Team Samurai aus Hohenkirchen und die Schortenser „Chaoten“.

So viel Betrieb wie zum Finale herrschte wohl noch nie auf dem Bolzplatz an der Danziger Straße. Eltern, Geschwister und Freunde der Kicker umsäumten den Bolzplatz und bildeten eine ansehnliche Zuschauer- und Jubelkulisse.

Von Beginn an entwickelten sich muntere und torreiche Spiele, die unter Leitung der Schiedsrichter Manfred Folkers und Bernd Feldmann jederzeit fair und freundschaftlich über die Bühne gingen.

Die Hoffnung auf ein torreiches Finale erfüllte sich jedoch nicht und so musste nach einem torlosen Remis ein Siebenmeter-Schießen die Entscheidung bringen. Spannender hätte der Turniertag nicht enden können. Drei der sechs getretenen Siebenmeter parierten die Torhüter, bis dem letzten Schützen des D-Teams aus Heidmühle der entscheidende und vielumjubelte Siegtreffer zum 2:1-Erfolg über die Kicker der Klasse 6a aus Jever gelang.

Zuvor hatten Jevers Bolzplatz-Kicker mit 4:0 über Samurai Wangerland Rang 5 erobert, während die Schortenser „Chaoten“ mit einem 3:0 über das Team „Wadenkrampf“ aus Sillenstede im kleinen Finale die Oberhand behielten und Dritte wurde. Originelle Ehrenpreise für die Akteure der drei ersten Teams und zahlreiche interessante Fan-Präsente für die Gewinner im Tore-Tipp-Gewinnspiel sorgten für weitere Begeisterung.

Rahel Wolf Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.