• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Ärzte kicken gegen Polizisten

08.08.2018

Jever Vor zehn Jahren, am 6. September 2008, erlebte Jever eine „Deutschlandpremiere“: Bernd Feldmann, gerade in seine Heimatstadt zurückgekehrt, organisierte sein erstes Jedermann-Kleinfeld-Fußballturnier. Das Motto: „Jever kickt – eine ganze Stadt spielt Fußball“.

„Damals hieß die Devise: ,Bringen Sie Ihren Nachbarn ins Spiel‘“, erinnert sich Feldmann. Und tatsächlich folgten damals acht Stadtteil-Teams dem Aufruf und traten auf dem Sportplatz Schützenhofstraße zum Turnier an.

Anmeldungen zum After-Work-Bolzplatz-Kick

Der After-Work-Bolzplatz-Kick wird am 3., 4. und 5. September jeweils von 17 bis 19 Uhr auf dem Bolzplatz Danziger Straße ausgespielt. Sollten mehr als zwölf Teams teilnehmen, findet das Finale am Mittwoch, 12. September, statt.

Anmeldungen sind ab sofort bei Bernd Feldmann möglich: Tel. 04461/918990, E-Mail bernd.a.feldmann@gmail.com. Dort gibt es auch weitere Infos. Anmeldeschluss ist der 31. August.

Aufgerufen zur Teambildung sind alle, die in Jever wohnen und arbeiten: Jedes Team besteht aus vier männlichen und zwei weiblichen Kickern. Die Fußballerinnen müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Bei ihren männlichen Team-Kollegen muss einer mindestens 20 Jahre alt, einer 21 bis 30, einer 31 bis 40 und einer mindestens 41 Jahre alt sein.

Jede Partie dauert zehn Minuten, Spielerwechsel sind beliebig oft möglich – allerdings muss immer eine Frau auf dem Feld stehen. Die Teilnahmegebühr pro Team-Mitglied beträgt zehn Euro. Der Reinerlös kommt helfenden Initiativen Jevers zugute.

Inzwischen sind zehn Jahre vergangen – und Feldmann hat seitdem einige Aktionen initiiert: Im Frühjahr erst fand der zweite Bolzplatz-Kick der Generationen statt, er hat den Fußball-Stammtisch „Viererkette“ gegründet, zum Altstadtfest 2017 den 1. Bierkisten-Querstapel-Wettbewerb auf die Beine gestellt, hat Spendenläufe unter dem Motto „Herzenssache“ organisiert, zu Fußball-WMs Kino & Quiz-Abende gestaltet.

Zu seinem Zehnjährigen hat sich Bernd Feldmann nun erneut eine Aktion ausgedacht, die Alt und Jung zusammenbringen soll: Er ruft gemeinsam mit dem Stammtisch „Viererkette“ zum After-Work-Bolzplatz-Kick auf. „Mitmachen kann jeder, der in Jever arbeitet oder Lehre und Ausbildung hier absolviert“, sagt Feldmann: „Es geht darum, mit seinen Arbeits- und Berufskollegen den Feierabend sportlich einzuleiten.“

An drei Tagen, wahlweise am 3., 4. oder 5. September, treten die Berufs-Teams auf dem Bolzplatz Danziger Straße gegeneinander an. Natürlich gibt es zur Zusammensetzung der Teams wieder einiges zu beachten (siehe Info-Kasten unten). Anmeldungen nimmt Feldmann ab sofort entgegen.

„Ich hoffe auf engagierte Organisatoren in Banken, Betrieben, Behörden, Kanzleien und Praxen, die die Initiative aufgreifen und Teams zusammenstellen“, so Feldmann: „Man darf gespannt sein, wie sich ,die Bänker‘ gegen Teams wie ,Gastro-Express‘ und ,Law and Order‘ oder ,Medicus-Soccer‘ und „Bürostuhl-Piloten‘ behaupten können“, hat Feldmann schon einige Ideen zur Benennung der Berufsgruppen-Teams im Kopf.

Melanie Hanz
Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel:
04461 965311

Weitere Nachrichten:

Fußballturnier | Altstadtfest | Fußball-WM

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.