• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

SG Cleverns fordert Spitzenreiter heraus

07.12.2019

Jever „Den ersten sportlichen Sieg in der Tasche, wartet nun eine wahre Mammutaufgabe auf uns“, weiß Janik Schulze von der SG Cleverns-Sandel. Schließlich hat der Oberliga-Aufsteiger an diesem Samstagabend Spitzenreiter Blau-Weiß Merzen zu Gast. Tip-Off in der Halle am Dannhalmsweg in Jever ist wie gewohnt um 19.30 Uhr.

Vor der laufenden Saison noch gemeinsam mit den Clevernsern in die Oberliga aufgestiegen, verlief der Auftakt für die ambitionierten Gäste aus dem Osnabrücker Land absolut nach Maß. Auf dem Papier kommt es also zu einem Duell der Marke „David gegen Goliath“ – Tabellenführer gegen Vorletzter.

Mit einer makellosen Bilanz von sechs Siegen aus sechs Partien unterstreichen die Lions bislang ihre selbst formulierten Aufstiegsambitionen. Jene Ambitionen hatten sie auch in der vergangenen Bezirksoberliga-Saison, doch damals gelang es der SG sogar, in Merzen zu gewinnen.

„Da war die gegnerische Truppe aber noch eine andere“, erläutert Schulze: „Mit Romello Steffen haben sie einen Akteur mit Erfahrung aus der 1. Regionalliga an Land gezogen. Hinzu gesellt sich der Amerikaner Darreon Lamar Tolliver, der zuvor bereits in Australien und Spanien aktiv war.“

Tolliver und Steffen sind aktuell auch Garanten für die Erfolgswelle der Merzener. Tolliver erzielt pro Partie 20,8 Punkte. Steffen folgt als zweitbester Scorer mit 13,6 Zählern. Auch Max Grevemeyer (11,0) punktet zweistellig.

„Das wird sicherlich eine richtig große Herausforderung, wenn wir die Punkte gegen Merzen daheim behalten wollen“, analysiert SG-Kapitän Andre Sjuts: „Allerdings werden wir uns keineswegs bereits im Vorfeld einigeln und ohne Mut an die Aufgabe herangehen. Wir haben in der vergangenen Saison immerhin sowohl in Merzen als auch in Löningen gewonnen.“

Apropos gewonnen: Der vermeintliche „Sieg“ am grünen Tisch gegen Bremerhaven könnte im Nachhinein aus der Wertung fallen. Alle Spiele der BSG sind mittlerweile abgesetzt worden. „Wir wissen nicht genau, wie das zustande gekommen ist“, wundert sich Jonas Katzenberger: „Bisher gab es auch keine Meldung, dass Bremerhaven sein Team abgemeldet hätte bzw. dieses durch die Staffelleitung zwangsweise abgesetzt wurde.“ Sollte dies jedoch tatsächlich der Fall sein, würden die Clevernser zumindest um einen Platz klettern und den VfL Stade II überholen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.