• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Sieben-Meter-Schießen entscheidet Turnier

15.06.2018

Jever Hoch her ging es am Mittwochabend, dem Tag vor der WM-Eröffnung nach dem Motto „WM ist morgen, heute ist Bolzplatz“ an der Danziger Straße in Jever: Eltern hatten sich mit ihren Kindern und deren Spiel- und Schulkameraden in sechs Teams zum Finale beim Bolzplatz-Kick der Generationen eingefunden, um unter der bewährten Spielleitung von Referee Winfried Brückner den Bolzplatz-Champion 2018 zu ermitteln.

Die Initiatoren Elke und Bernd Feldmann zählten insgesamt 102 Tore – die gleiche Torausbeute, die bereits im Vorjahr bei der Premiere des Bolzplatz-Kicks erzielt wurde. Bernd Feldmann dankte den Unterstützern der Bolzplatz-Aktion – Bären-Apotheke, Volksbank Jever, Friesenenergie und Oldenburgischer Landesbank – die mit ihren Tore-Spenden zu einem beachtlichen Spendenergebnis zugunsten des Vereins Kinderhilfe Organtransplantation (KiO) beitrugen: 777 Euro kamen zusammen.

Im Spiel um Rang 5 besiegten die „Clevernser Legenden“ die „Schortenser Chaoten“ mit 1:0, während im kleinen Finale um Rang 3 die „Harlinger Riesen“ den „Bolzplatzkickern“ mit 4:1 das Nachsehen gaben. Das Finale führte die E-Jugend des SV Wittmund und die Akteure der Klasse 5 des Mariengymnasiums zusammen – 2:2 endete die Begegnung.

Im entscheidenden Sieben-Meter-Schießen hatten die Fünftklässler um Ana-Carolin Hoffmann die besseren Nerven und verwandelten zum 3:2.

Manfred Meinen von der Friesenenergie überreichte den Siegerpokal an die Bolzplatz-Champions aus der 5. Klasse. Für alle gab es Fanartikel der Spitzenklubs der Bundesliga.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.