• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün  – CDU historisch schwach
+++ Eilmeldung +++

Liveblog Zur Hamburger Bürgerschaftswahl
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün – CDU historisch schwach

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

A-Junioren des JFV Varel gewinnen Turnier in Jever

03.08.2017

Jever Viele zufriedene Gesichter gab es bei den Vorbereitungsturnieren für Großfeld-Jugendfußballteams zu sehen, zu denen die Verantwortlichen des FSV Jever viele auswärtige Gäste auf der Kunstrasenplatz-Anlage an der Jahnstraße in der Marienstadt begrüßen konnten.

Lediglich beim Wettbewerb der unteren C-Junioren konnte eine Mannschaft aufgrund des nächtlichen Unwetters nicht antreten. Kurzhand wurde unter der Regie von Turnierkoordinator Manfred Meile die Spielzeit auf 30 Minuten verlängert. Ansonsten konnten alle Wettbewerbe trotz der teils widrigen Witterungsbedingungen wie geplant ausgespielt werden.

Den Anfang machten fünf A-Junioren-Teams. „Diese Turniere führen wir bewusst in überschaubarem Maßstab durch“, erläutert Sven Belka, Zweiter Vorsitzender des FSV Jever: „So haben bei 25 Minuten Spielzeit die einzelnen Mannschaften und auch die Trainer ausreichend Zeit, Neues auszuprobieren oder die Spieler besser aufeinander einzustellen.“

Starke Bilanz

Am besten gelang das in dieser Altersklasse der U 19 des JFV Varel: Das Team des neuen Trainers Ralf Mrotzek blieb nach einem 1:1 gegen die gastgebenden Kiebitze sowie Siegen gegen JFV Bremen (1:0), TuS Eversten (1:0) und VfL Wilhelmshaven (4:0) unbesiegt und sicherte sich damit den obersten Platz auf dem Siegerpodest.

Gleiches galt für die B-Junioren des JFV Bremen, die ebenfalls ungeschlagen den Turniersieg für sich beanspruchten. In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag stellte die Witterung dann einen echten Härtetest an die Spielstätte. Sintflutartige Regenfälle setzten den benachbarten Rasenplatz größtenteils unter Wasser. Der Kunstrasenplatz jedoch trotzte dem Wetter – und so konnten am Sonntagmorgen die Wettbewerbe der C-Junioren beginnen.

Die Marienstädter hatten hier zwei Turniere angeboten. Am Vormittag verglichen sich die C-Junioren mit dem Spielniveau Kreisklasse/Kreisliga. Ein durchaus unüblicher Wettbewerb aus FSV-Sicht, da ausnahmsweise keine Mannschaft der gastgebenden Kiebitze am Start war. „Das ist halt das Risiko, wenn man in den Ferien ein Turnier ausrichtet“, erklärt Belka. „Zu viele unserer C2-Junioren waren urlaubsbedingt ortsabwesend, als dass wir eine Mannschaft ins Rennen schicken konnten.“

Um so mehr Lob erhielt der FSV von den Gäste-Trainern, die dankbar waren, dass das Turnier trotzdem ausgerichtet wurde und ihren Mannschaften somit Gelegenheit zur Vorbereitung auf die neue Spielzeit gegeben wurde.

Achtbare Leistung

Am Nachmittag endete der Turnierreigen in Jever dann mit den C-Junioren der Spielklassen Bezirks- und Landesliga. Hier sicherte sich der VfL Stenum unangefochten den Siegerpokal, während die C1-Junioren der Marienstädter einen achtbaren zweiten Platz belegten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.