• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

MTV-Talente glänzen auf Bezirksebene

11.09.2019

Jever Aller berechtigter Nervosität zum Trotz haben die Gerätturnerinnen des MTV Jever einen starken Eindruck in der Hinrunde der Liga-Wettkämpfe hinterlassen. Dabei waren die Marienstädterinnen durchaus mit gemischten Gefühlen zum Leistungsvergleich mit anderen Vereinen aus dem gesamten Gebiet des Turnbezirkes Weser-Ems nach Hage gereist.

„Wir sind zwar gut vorbereitet in diese Hinrunde gegangen. Jedoch sind unsere Turnerinnen in dieser Leistungsklasse noch sehr unerfahren – und das macht natürlich unsicher“, hatte sich auch MTV-Trainerin Jeanette Weigert im Vorfeld sichtlich nervös gezeigt. In der gut ausgestatteten Sporthalle des SV Hage trafen die MTV-Talente auf Aktive aus vier anderen Teams: Hage, Lohne, Wildeshausen und Oldenburg, die ebenfalls mit je acht Turnerinnen in der Kürklasse antraten.

Hoch motiviert und konzentriert starteten die Jeveraner Turnerinnen an den Standardgeräten der Frauen – Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden. Das Team bestehend aus Melina Pelka, Jule und Lisa Porten, Lena Yersin, Sina Lachnitt, Eske Tammen, Eske Hanau und Sina Vetter, schlug sich tapfer an den Geräten. Am Ende gelang dem MTV-Team sogar der Sprung auf Platz zwei. „Ein tolles Ergebnis, welches ausbaufähig für die Rückrunde ist“, bilanzierte Weigert.

Am nächsten Tag startete der Wettkampf für den Leistungssportbereich der Altersklassenturnerinnen (AK). Direkt aus dem Bezirk wurde in Hage die Qualifikation für die Landesmeisterschaft ausgeturnt. Erstmalig schickte der MTV Jever dort Turnerinnen ins Rennen: Lina Wachtendorf und Jayden Giese (beide Jahrgang 2012). Mit bereits sehr guten Übungen am Sprung und Barren wurde Wachtendorf Sechste und Giese Achte. Weigert: „Die Konkurrenz hat auch nicht geschlafen und war stark.“

Am Mittag gingen zwei Teams aus Jever an den Start. Es wurde in der Leistungs-Pflichtstufe P 7 geturnt. Die Elemente der Übungen stellen den Einstieg für den Kürbereich dar. Team I mit Carolin Ehmann, Joline Staub, Anna Wins, Nina Hutzenlaub, Sina und Marie Fischer startete erstmalig auf Bezirksebene. Team II mit Lenja Ullrich, Lena Lachnitt, Lotta von Minden, Paula Weigert, Louisa Kohne, Josephine Wohllebe und Marie Matzeschke war vom Jahrgang her zwar deutlich jünger, doch waren diese Turnerinnen im Wettkampfgeschehen „alte Hasen“.

Die Nervosität war spürbar. Trotz einiger Stürze und Unsicherheiten am Schwebebalken, erturnten alle MTV-Talente wichtige Punkte. Letztlich schaffte das jüngere Team den Sprung aufs Treppchen und wurde völlig unerwartet Dritter. Die zweite Mannschaft erreichte Platz fünf.

Den Friesländerinnen gelang in Hage auch der eine oder andere Coup in der Geräte-Einzelwertung. Josephine Wohllebe lieferte einen sauberen Sprung und landete im Gesamtfeld der 29 Starterinnen auf Platz zwei. Zudem konnte Wohllebe den grandiosen ersten Platz mit der Tagesbestnote am Boden belegen. Weigert: „Alle Einzelergebnisse können sich sehen lassen. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Schon in drei Wochen, am 28. September, geht es weiter. Dann müssen die Turnerinnen, die eben noch gemeinsam als Team geturnt haben, gegeneinander antreten: im Kampf um die Podestplätze bei der Kreiseinzelmeisterschaft in der Mendelssohnsporthalle in Jever.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.