• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Jever II schnuppert am Coup

18.10.2016

Jever Tischtennis-Landesligist MTV Jever II hat nur knapp eine mittelgroße Sensation verpasst. Bei Union Meppen verlor der frech aufspielende Aufsteiger nur knapp mit 7:9 und hatte dabei sogar auf die beiden Stammkräfte Patrick Smit und Florian Pfaffe verzichten müssen.

Aufseiten des Gastgebers fehlte die etatmäßige Nummer fünf Tonnie Heijnen – in dem Ex-MTVer Rainer Klaßen, Carsten Korte und Dirk Heydinger waren aber die stärksten Kräfte mit an Bord. „Wir waren sowohl mutig, als auch kampfstark, dennoch mussten wir uns etwas unglücklich geschlagen geben“, bilanzierte Teamsprecher Malte Stickel, der mit seiner Mannschaft einen guten fünften Platz (3:3) belegt.

Jever war stark in die Begegnung gestartet und stellte durch Siege von Christian Mesler/Janek Hinrichs und Volker Haltermann/Wilhelm Rieken auf 2:1, nachdem Malte Stickel/Eric Stolle gegen die Spitzenkombi Klaßen/Korte ohne Siegchance waren. Und eben diese beiden Meppener hielten sich in ihren Einzeln jeweils schadlos, so dass Janek Hinrichs und Christian Mesler lediglich die Rolle der Gratulanten blieb.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im mittleren Paarkreuz sahen sich Stickel und der aufgerückte Volker Haltermann in Tobias Lammers und Heydinger großer Konkurrenz gegenüber – erspielten für ihr Team jedoch eine 2:2-Bilanz. Beide siegten gegen Lammers jeweils 3:1, während gegen Heydinger jeweils zwei Niederlagen zu Buche standen.

In der unteren Abteilung der Friesländer zeigte sich Wilhelm Rieken in Galaform und ließ gegen Ersatzmann Khan Loi ebenso wenig anbrennen wie gegen den Sechser Gerd Gerdes. Eric Stolle indes steuerte einen Punktgewinn bei (3:1 gegen Loi).

Beim Stand von 7:8 aus MTV-Sicht ging es damit in das Entscheidungsdoppel, in dem Mesler und Hinrichs trotz diverser guter Aktionen gegen Klaßen/Korte den Kürzeren zogen (0:3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.