• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 24 Minuten.

Streit Mit Bredo-Werft
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Umzugspläne: Sportschule zieht ans Sportforum um

15.05.2019

Jever Der Kreissportbund Friesland plant eine Verlegung seiner Kreissportschule ans Sportforum in Jever: Beim außerordentlichen Kreissporttag am Montagabend gaben die Delegierten dem Vorstand grünes Licht für weitere Verhandlungen. Geplant ist, das Gebäude der Ballettschule Börner zu kaufen, um dort nach einem Umbau die Toni-Gaßmann-Sportschule und die KSB-Geschäftsstelle unterzubringen.

Rund 270 000 Euro hat der KSB für Kauf und Umbau zu stemmen; Stadt, Landkreis und Landessportbund haben Zuschüsse von 130 000 Euro zugesagt. Der Rest wird durch Eigenmittel und Kredite finanziert. „Entweder wir schlagen jetzt zu oder die Sportschule hat sich für die kommenden Jahre erledigt“, sagte KSB-Vorsitzender Kai Langer.

Mit dem positiven Votum soll nun bis Ende Juni der Gebäudekauf in trockenen Tüchern sein, im Frühjahr 2020 soll umgebaut werden, im Sommer sind dann Umzug und Einweihung geplant.

Hintergrund ist, dass die Stadt Jever dem KSB die Räume auf dem Gelände der Paul-Sillus-Grundschule gekündigt hat. Der Trakt soll abgerissen, die Schule für den Ganztagsbetrieb umgebaut werden. Da die Planungen noch nicht so weit gediehen sind, dass es bereits losgehen kann, kann der KSB die Räume vorerst weiternutzen, kündigte Bürgermeister Jan Edo Albers an.

„Wir wurden rechtzeitig informiert, alles lief sehr partnerschaftlich und fair. Das Zusammenspiel funktioniert super“, lobte Langer die Stadtverwaltung.

Die Sportschule wurde 1946 in Varel gegründet – „da gab es den Kreissportbund noch gar nicht“, so Langer. Bis 1955 fanden die Sportschulungen in Varel und Jever statt, 1956 richtete Toni Gaßmann sie in den Räumen der Sillus-Grundschule ein.

„Nach so vielen Jahren muss auch mal ein neues Konzept her, damit die Sportschule wieder attraktiver wird“, sagte Kai Langer: Da sei von der Stadt dann ein durchaus positiver Anstoß gekommen. Der neue Standort passe perfekt: Sportforum, Freibad, Skateranlage in direkter Nähe, dazu die Jugendherberge, wo die Teilnehmer an den Seminaren und Kursen übernachten können und verpflegt werden.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.