• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Petanque: Größtes deutsches Boule-Hallenturnier steht in Jever vor dem Aus

10.03.2018

Jever An diesem Sonnabend wird in der Frieslandhalle in Jever das größte deutsche Hallenturnier im Bereich Boule/Pétanque ausgespielt. Es ist bereits die 25. Auflage des Turnierklassikers, der vom Jever Pétanque Club (JPC) organisiert wird.

Bei diesem Wettkampf treten Doublette-Formationen (Zweier-Teams) gegeneinander an. Auch in diesem Jahr kämpfen wieder 200 Boulespieler um Preisgelder und einen Wanderpokal. Diese Trophäe, ein Leuchtturm aus Holz mit integrierter Beleuchtung, ging im Vorjahr an Jan Garner und Martin Kuball vom Verein V.F.P.S. Osterholz. Und die Vorjahressieger wollen ihren Titel nun in der Marienstadt verteidigen.

Im vergangenen Jahr schaffte Nils Schön vom ausrichtenden Verein den Sprung ins Finale. „Vielleicht klappt es ja dieses Jahr mit einem Heimsieg“, sagt Chef-Organisator Wilfried Falke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Turnier beginnt an diesem Samstagmorgen um 10 Uhr und endet voraussichtlich gegen 22.30 Uhr. Es werden mehrere Vorrunden gespielt, dann teilt sich das Teilnehmerfeld in sechs Turniere auf: A-, B- und C-Kategorie jeweils mit Ergänzungsturnieren. In diesen werden dann im K.o.-Modus die Sieger ermittelt. Somit hat jeder Teilnehmer bis zu vier garantierte Spiele.

Insgesamt kommt es zu mehr als 300 Begegnungen. „Also jede Menge Boule auch für die Zuschauer. Dabei werden zahlreiche Topspieler mit Erfolgen bei Deutschen Meisterschaften, sowie aktuelle und ehemalige Kaderspieler mit Einsätzen bei Europa- und Weltmeisterschaften ihr Können zeigen“, rührt Falke die Werbetrommel: „Wir werden wieder viele alte Bekannte, aber auch zahlreiche Neulinge begrüßen können, die zu uns kommen. Oft werden dann gleich ein paar Urlaubstage und Übernachtungen in der Region drangehängt.“

Seit 15 Jahren wird das Turnier nun schon vom JPC ausgerichtet. In den ersten zehn Jahren hatten sich Wilhelmshavener um die Organisation gekümmert. „Die Zukunft des Turniers ist leider ungewiss“, bedauert Falke: „Die Stadt Jever konnte dem Verein für das nächste Jahr keine Terminzusage machen. Aktuell ist daher unklar, ob es erneut in der Frieslandhalle stattfinden kann. Vielleicht geht an diesem Wochenende eine Tradition zu Ende.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.