• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Friesische Landesligisten starten in neue Saison

30.08.2019

Jever /Sande In der Landesliga starten die ersten beiden friesischen Teams in die neue Tischtennis-Saison.

Frauen

TuS Sande II gegen die TTG Nord Holtriem, das hätte auch eine Begegnung in der Verbandsliga sein können, tatsächlich ist es aber der Auftakt der Sanderinnen in die Landesliga-Saison. Die Reserve des TuS hatte sich wegen Personalproblemen trotz des souveränen Klassenerhaltes in der Vorsaison aus der Verbandsliga zurückgezogen. Derweil verzichtete der verlustpunktfreie Landesliga-Meister Nord Holtriem auf den Aufstieg.

Renska Rohlfs und Heidi Xu tauchen zwar weiterhin in der Sander Aufstellung auf. „Wir werden aber wohl die gesamte Saison ohne die beiden spielen müssen. Heidi wohnt mittlerweile in Bayern, und Renska möchte sich erstmal auf ihre berufliche Laufbahn konzentrieren“, erklärt Martina Krieger, die nun mit Vanessa Black, Stefanie Gichtbrock und dem 14-jährigen Zugang Anna Boumann (von BW Borssum) den Stamm der Mannschaft bilden wird. „Da wir aus der Verbandsliga zurückgezogen haben, gelten wir eventuell als Favorit. Aber wir spielen ja mit einem anderen Team – also wird es spannend, wie wir uns in dieser Saison verkaufen“, mutmaßt Krieger.

Mit Blick auf die TTR-Werte sollte Sande aber ganz oben mitspielen können. Da stand nach der letzten Saison der erste Gegner, den die TuS-Reserve an diesem Samstag um 15 Uhr empfängt. Die TTG Nord Holtriem kam auf beeindruckende 32:0 Zähler. Die vier Stammspielerinnen aus der Vorsaison sind aber allesamt gar nicht mehr oder nur noch in Herren-Mannschaften der TTG gemeldet. In der Aufstellung der Damen stehen dennoch acht teils sehr starke Spielerinnen, unter anderem die ehemalige Bundesligaspielerin Julia Hölscher oder Faustyna Stefanska, die aktuell beste deutsche Spielerin des Jahrgangs 2008.

„Mal schauen, wer spielt“, ist auch Krieger auf die Aufstellung der Gäste gespannt.

Männer

Runderneuert geht die zweite Mannschaft des MTV Jever nach dem Abstieg aus der Verbandsliga in die Landesliga-Saison, die an diesem Freitag um 20 Uhr mit der Partie bei Schwarz-Weiß Oldenburg II startet. „Im Vergleich mit den Widersachern in der Landesliga ist die Aufstellung nahezu konkurrenzlos – unter quantitativen Gesichtspunkten“, erklärt Malte Stickel, der nicht mehr als Aktiver zur Verfügung steht, sondern sich eher ums Administrative kümmert.

Gleich neun Spieler sind gemeldet, die aber nicht alle uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Dabei setzt Jever II auf eine Mischung aus sehr jungen und erfahrenen Spielern. Aus der letztjährigen Zweiten sind noch Rastsislaw Zhadzko und Andreas Fries dabei, dazu kommen aus der Dritten Björn Lessenich, Hendrik Hicken, Volker Haltermann, Abdulhadi Dukhan und Wilhelm Rieken. Komplettiert wird das Team, in dem berufsbedingt viel rotiert werden muss, von den jungen Janto Rohlfs und Erik Mast.

Rohlfs kommt vom SuS Rechtsupweg, Abwehrer Mast hat sich aus der vierten MTV-Mannschaft hochgespielt. Gerade weil nicht immer die besten Sechs zur Verfügung stehen, dürfte es für den Absteiger eher darum gehen, sich in der Landesliga zu etablieren.

Dafür wären Punkte bei dem letztjährigen Tabellensiebten, SWO II, gern gesehen. Jever plant mit Hicken, Fries, Haltermann, Rohlfs, Rieken und Mast. Die neuformierten und verjüngten Gastgeber sind aber schwer einzuschätzen, denn auch bei ihnen dürfte die tatsächliche Aufstellung nur selten mit der offiziellen Mannschaftsmeldung übereinstimmen

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.