• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

TuS Sande II klettert an Tabellenspitze

21.11.2018

Jever /Sande Licht und Schatten haben zwei friesische Tischtennis-Teams am vergangenen Spieltag in der Verbandsliga gezeigt.

Männer: Mit einer vorab durchaus eingeplanten Niederlage (3:9) ist MTV Jever II vom Gastspiel beim VfL Westercelle heimgekehrt. Der Tabellenachte (3:9 Punkte) verlor stark ersatzgeschwächt, unter anderem ohne Nummer eins Rastsislaw Zhadzko, gegen den Viertplatzierten und steckt nun weiterhin im Tabellenkeller fest.

Für die Lichtblicke gegen Westercelle sorgten Mathis Kohne (3:1 gegen Andres Oetken) sowie die beiden Ersatzleute von Jever III Hendrik Hicken (3:2 gegen Julius Feld) und Abdulhadi Dukan (3:0 gegen Tim Dümeland). Zu mehr sollte es aus MTV-Sicht diesmal nicht reichen.

Frauen: Das Quartett des TuS Sande II hat vorübergehend die Tabellenführung übernommen. Vor Heimpublikum gewannen die Sanderinnen gegen den TSV Hollen mit 8:4, ehe der TuS einen Tag später nicht über ein 7:7-Remis bei TuS Kirchwalsede hinauskam. Dennoch grüßen die Friesländerinnen mit nunmehr 11:5 Zählern von Platz eins im Klassement vor Werder Bremen (10:2) und dem Hoogsteder SV (10:6).

„Gegen Hollen haben wir deutlicher gewonnen als gedacht. In Kirchwalsede lagen wir schon mit 5:7 in Rückstand und haben noch den Punktgewinn gerettet“, bilanzierte Teamsprecherin Martina Krieger, die selber gegen Kirchwalsede durch eine mentale Glanzleistung in ihrem letzten Einzel gegen Kirsten Bleckwedel (3:1) auf 6:7 verkürzen konnte.

Am Ende behielt ebenso Heidi Xu die Nerven und sorgte durch ein 3:1 gegen Hannah Schwertfeger für den Punktgewinn. „Wir haben anfangs sogar mit 4:1 geführt und uns als sichere Sieger gewähnt“, gab Krieger zu: „Doch ab diesem Zeitpunkt gewann der Gastgeber fünf Spiele in Folge. Wir konnten aber noch kühlen Kopf bewahren.“

Wesentlich besser lief es in der Partie gegen Hollen, in der die Mannschaftsleistung einfach stimmte. Beste Akteurin war dabei abermals Renska Rohlfs mit drei Einzelsiegen. In Kirchwalsede gelang Sandes Nummer eins hingegen nur ein Erfolgserlebnis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.