• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

„Leichtathletik zu neuem Stellenwert verhelfen“

03.08.2017

Jever Der MTV Jever möchte als größter Sportverein der Stadt in die Planungen und Abstimmungen zum Ausbau des Sportplatzes Jahnstraße eingebunden werden – „so wie schon mehrfach von uns erbeten“. Das teilte MTV-Vorsitzender Eckhard Kohls mit. „Die geplante Erweiterung der Sportanlage an der Jahnstraße, die meines Wissens als kommunale Sportanlage und nicht als Vereinssportanlage konzipiert ist und deshalb auch allen interessierten Sportvereinen zugänglich sein muss, wird auch von uns sehr begrüßt“, sagte Kohls: Das Sportforum könnte dazu beitragen, der Leichtathletik und anderen Rasensportarten in Jever wieder zu neuem Stellenwert zu verhelfen. „Wir machen schon heute unseren Nutzungswunsch dafür geltend“, kündigte Kohls an.

Wie berichtet, haben Landkreis Friesland und Stadt Jever mit der Unterzeichnung eines Grundlagenvertrags die Weichen zur Umsiedlung des Sportplatzes Schützenhofstraße an die Jahnstraße gestellt. Mit im Boot ist der FSV, der mit dem Ausbau der Jahnstraße zum Sportforum seine Aktivitäten bündeln kann und auf dem Sportplatz auch sein neues Vereinsheim bauen wird.

Der Sportplatz Jahnstraße wird um einen Großfeld- und einen Kleinfeldplatz erweitert. Rundherum entstehen Laufbahn und Anlagen für Leichtathletik. Der Ausbau soll 2018 beginnen. 1 Million Euro hat die Stadt eingeplant.

Kohls verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass der MTV Jever nach wie vor leichtathletisch aktiv ist: Doch die einst sehr erfolgreiche Leichtathletikabteilung hatte mangels entsprechender Trainingsmöglichkeiten auf dem Schützenhofsportplatz immer weniger Mitglieder und löste sich vor einigen Jahren auf.

Allerdings bietet der MTV auf dem Sportplatz Schützenhofstraße Training und Abnahme des Deutschen Sportabzeichens an – „ohne Unterbrechung seit den 1960er Jahren“, betont Kohls.

„Auch bei diesem leichtathletischen Wettbewerb sind leider Teilnehmer nach Heidmühle abgewandert, weil dort an der Beethovenstraße seit langem wesentlich bessere Trainingsbedingungen bestehen“, bedauert der MTV-Vorsitzende.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.