• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Urteil Zu Luftschadstoff-Messungen
EuGH: Schon einzelne Überschreitungen gelten als Verstoß

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

MTV Jever holt ganz knapp den Sieg

25.06.2018

Jever Die Rampe wird noch schnell grob abgetrocknet, ebenso das Visier am Helm. Dann schaltet die Ampel auf grün, die Halterung fällt weg – und die Seifenkiste saust herunter.

Die Ergebnisse

Platz 1: MTV Jever, 1254 Meter Platz 2: Schützenverein Jever, 1250 Meter Platz 3: Grundschule Cleverns 2, 1212 Meter 4: Stadtjugendring, 1201 5: Jugendpflege Wangerland (zum ersten Mal dabei): 1189 6: Dorfgemeinschaft Moorwarfen 2, 1154 7: Grundschule Cleverns 1, 1151 8: Dorfgemeinschaft Moorwarfen 3, 1121 9: Grundschule Harlinger Weg, 1116 10: Grundschule Paul Sillus, 986 11: Jugendfeuerwehr Jever, 911 12 : Dorfgemeinschaft Moorwarfen 1, 901

Trotz des miesen Wetters am Sonntag startete wieder traditionell das Seifenkistenrennen am Stadtjugendtag. Damit wurden auch die Aktionen rund um den Ferienpass für Schortens und Jever eingeleitet – wenn auch mit einigen Verzögerungen: Immer wieder musste die Rampe nach dem Regen getrocknet werden. Öfter wurde sogar überlegt, das Rennen ganz zu beenden.

Schwierigkeiten hatte auch die Kinder- und Jugendturngruppe des MTV Jever: Ihre Matten waren größtenteils zu nass, um darauf zu turnen.

Jevers Bürgermeister Jan Edo Albers hatte gemeinsam mit Anja Müller, der allgemeinen Vertreterin des Bürgermeisters in Schortens, den Tag eröffnete. „Das ist eine tolle Veranstaltung, auf der sich die Vereine präsentieren“, sagte Albers. „Zudem ist dies der Start für die vielen Ferienpassaktionen in Schortens und Jever. Die zeigen: man muss nicht unbedingt wegfahren, um schöne Dinge zu erleben.“

Lange geredet wurde aber nicht, denn die Seifenkistenfahrerinnen und -Fahrer wollten endlich loslegen. „Startet so richtig durch“, sagte Albers zu ihnen. Und das ließen sie sich nicht zweimal sagen. Mit konzentrierten und ehrgeizigen Gesichtern bretterten sie die Fahrbahn entlang.

Am Ende war es der MTV Jever – nach vielen Jahren mal wieder dabei – der den Sieg holte. Allerdings auch nur ganz knapp: Gefahren wurden stets drei Runden mit drei Fahrern, der MTV Jever fuhr insgesamt 1254 Meter, knapp dahinter der Schützenverein Jever mit 1250 Metern.

Unentschieden endete übrigens das Rennen zwischen den Vorsitzenden der beiden großen jeverschen Sportvereine MTV und FSV – Eckhard Kohls und Guido Jaskulska. Beide fuhren genau 387 Meter.

Video

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.