• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tennis: Lokalmatadore schlagen sich in Jever gut

11.03.2020

Jever Mit guten Leistungen haben die Lokalmatadore aus der Marienstadt beim zweiten Hallen-Tennisturnier des MTV Jever auf sich aufmerksam gemacht. 20 Teilnehmer konnten die Turnierleiter Manfred Ihmels und Robert Meints dabei in der Dreifeldhalle begrüßen.

„Nachdem das Teilnehmerfeld bei den Herren 50 bis auf fünf Teilnehmer zusammengeschmolzen war, wurden bei den Herren 60 kurzerhand vier weitere Teilnehmer aus der Warteliste zugelassen“, erläuterte Meints. Insgesamt wurden 303 Spiele absolviert.

Dabei konnten sich vier Teilnehmer in ihren beiden Matches gegen die Konkurrenten durchsetzen und somit die begehrten Leistungsklassenpunkte (LK) einheimsen. In allen Kategorien entschied der Gewinn von zwei Sätzen. Der dritte Satz wurde als Match-Tiebreak gespielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gleich zu Beginn trafen bei den Herren 60 die beidem Spieler mit der höchsten Leistungsklasse aufeinander. Joachim Ebel (LK 8) vom Oldenburger TB unterlag nach 90 Minuten in einem spannenden Match seinem Gegner Wilfried Lerf (LK 11) aus Aurich mit 6:3, 2:6 und 4:10.

Das vereinsinterne Aufeinandertreffen zweier Spieler des TV Varel in der Kategorie Herren 50 entschied Christian Hohn mit 6:3, 6:1 gegen Jörg Würdemann für sich. Bei den Herren 50 konnte nur Andrè Abels vom FC Nordsee Hooksiel seine beiden Turnierspiele gewinnen. In der Kategorie Herren 60 waren Harald Fischer vom TC Jever, Fritz Tauber vom Auricher TC und Reiner Meints vom FC Nordsee Hooksiel zweimal siegreich.

Die weiteste Anreise hatte Ralph-Detlef Schubert vom Schweriner Tennis-Club. Er setzte sich in seinem ersten Spiel mit 6:2 und 6:2 gegen Gustav Evers vom MTV Jever durch und unterlag im zweiten Spiel dann Harald Fischer mit 3:6, 6:4 und 6:10.

„Alle Teilnehmer waren mit der Organisation zufrieden“, freute sich Turnierleiter Meints: „Und sie versprachen, im nächsten Jahr am ersten Sonnabend im Monat März wiederzukommen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.