• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: Lechtenbörger löst Fahrkarte zu Top-48-Turnier

18.09.2019

Jever Ein voller Erfolg war die Teilnahme am Landes-Ranglistenturnier der Jugend-Altersklassen 11 und 15 für die Jungen und Mädchen vom MTV Jever. Allen voran glänzte Justus Lechtenbörger in Bissendorf bei den Jungen 15. Er siegte ohne Niederlage und qualifizierte sich für das Top-48-Turnier in Erfelden (Hessen) am 19./20. Oktober auf Bundesebene.

In jeder Altersklasse kämpften die Talente bei der Landesrangliste in zwei Achtergruppen um den Einzug in die Endrunde. Für Lechtenbörger wurde es in seiner Gruppe nur einmal eng. In fünf Sätzen gewann der Niedersachsenliga-Spieler gegen den Zweitplatzierten Bastian Meyer (TTC Haßbergen). In dieser Gruppe war auch der MTVer Janto Rohlfs dabei. Mit einer 4:3-Bilanz wurde er Vierter. Gegen den Zweiten Meyer hatte eine 2:1-Satzführung nicht gereicht.

In der Endrunde marschierte Lechtenbörger ungeschlagen zu Platz eins. Gegen den Dritten und Zweiten bewies er dabei Steherqualitäten. So führte er gegen Sören Dreier (SuS Rechtsupweg) mit 2:0 Sätzen, ehe der Ostfriese ausglich. Den Entscheidungssatz gewann Lechtenbörger dann aber mit 12:10. Gegen Jakob Hesse (Torpedo Göttingen) legte der MTVer eine 2:1-Satzführung vor. Nach dem Ausgleich machte er im Fünften dann mit dem 11:2 schnell alles klar. Janto Rohlfs belegte mit einer 1:6-Bilanz am Ende den siebten Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Mädchen 15 lagen in der Gruppe drei Spielerinnen mit einer 5:2-Bilanz gleichauf an der Spitze – darunter Hannah Detert vom MTV Jever. In der Endrunde sollte es in der zweiten Partie schon um den Gesamtsieg gehen. Detert verlor die ersten beiden Sätze klar gegen Jana Schrieber (SV Emmerke). Anschließend stellte die MTVerin ihr Spiel um, und holte nun genauso hohe Satzgewinne. Der fünfte Durchgang musste die Entscheidung bringen, dabei hatte Detert mit 10:12 hauchdünn das Nachsehen. Das Turnier gewann letztlich Schrieber (6:1), Zweite wurde die Marienstädterin (6:2). „Ich bin zufrieden“, sagte Detert: „Natürlich hätte ich aber auch gerne den Platz eins gehabt. Dann wäre ich zum Top 48 gefahren.“

Gut dabei war Henrik Fries (MTV) bei den Jungen 11. Mit einer 4:3-Bilanz wurde er Gruppenvierter. Gegen Gruppensieger Marc Tiedau (SCW Göttingen/7:0) hatte er erst im Fünften mit 9:11 verloren. In der Endrunde gelangen Fries noch zwei Fünfsatzerfolge. Am Ende wurde er Sechster (3:4). Es siegte indes ohne Niederlage Alexander Uhling vom Hundsmühler TV.

Bei den Mädchen 11 war Charlotte Sokolowski (STV Wilhelmshaven) am Start. In der Gruppe standen für sie ein Fünfsatzerfolg, aber auch drei Niederlagen in fünf Sätzen zu Buche. In der Platzierungsrunde 9 bis 18 landete sie mit einer 3:4-Bilanz auf Platz 14.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.