• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

MTV-Jungen starten furios

19.01.2019

Jever Auftakt nach Maß für den „Friesen-Power-Express“ des MTV Jever, der auch im neuen Jahr sofort wieder auf Hochtouren läuft. So gewann die erste Jungenmannschaft die beiden schweren Auswärtspartien in der Niedersachsenliga beim TSV Watenbüttel und bei Grün-Gelb Braunschweig jeweils deutlich mit 8:1.

„Dabei war die Ausgangslage schwer bis unmöglich“, erläutert Betreuer Thorsten Hinrichs. Grund: Neben dem im Oberliga-Männerteam aktiven Janek Hinrichs war auch Mathis Kohne bereits für die Erste eingeplant. „Als dann 24 Stunden vor den Spielen auch noch Bennet Robben krank ausfiel, war die schlimmste Befürchtung eingetreten, und wir schwitzten Blut und Wasser“, verrät Thorsten Hinrichs.

Auch die kurzfristigen Verlegungsanfragen in Braunschweig und Watenbüttel waren nicht mehr erfolgreich, und Ersatzspieler standen nicht zur Verfügung. Daher wurde nach Absprache mit der ersten Männermannschaft Kohne dann doch noch für die Jungen freigeschaufelt, und konnte die „Ochsentour“ aufgenommen werden.

In der Besetzung Kohne, Justus Lechntenbörger, Hendrik Hicken und Erik Mast eröffnete Titelverteidiger MTV die Rückrunde in Watenbüttel. „Dort war erheblicher Widerstand zu brechen, die Gastgeber stellen ein starkes Team um Oberliga-Spieler Jerominek“, berichtet Hinrichs. Allerdings waren die Marienstädter hellwach und mussten nur eine Partie abgeben: Erik Mast unterlag nach großem Kampf hauchdünn im fünften Satz. Aber alle anderen Spiele wurden gewonnen, sodass ein überragendes 8:1 auf der Anzeigetafel stand.

Noch stärker wurde der zweite Gastgeber Braunschweig eingeschätzt, hatte dieser doch in der Partie zuvor dem Tabellenzweiten Arminia Hannover ein Remis abgetrotzt. Bereits in den Doppeln zeigte sich die Qualität: Lechtenbörger/Hicken gewannen nach Abwehr eines Matchballes erst in fünf Sätzen, während Kohne/Mast im Entscheidungssatz unterlagen. Dass dieses die einzige Niederlage bleiben sollte, hatte kaum jemand auf dem Plan.

Zumal Kohne im Anschluss bei 0:2 Sätzen und 2:9-Rückstand schon wie der sichere Verlierer aussah. „Doch Mathis Kohne wäre nicht Mathis Kohne, wenn er nicht bis zum letzten Ball an seine Chance glauben würde, die dann auch spät kam“, freute sich Hinrichs. So konnte der Jeveraner die Partie gegen seinen immer nervöser werdenden Konkurrenten drehen und gewann mit 11:9 im fünften Satz.

Der sehr starke Lechtenbörger hatte derweil auf 3:1 gestellt, bevor auch Mast sein knappes Spiel beisteuern wollte: Auch er gewann mit 11:9 im fünften Satz, während Hendrik Hicken mit 3:1 die Oberhand behielt. Danach war ein wenig die Luft raus, der Gastgeber musste zwar noch eine weitere Partie im fünften Durchgang abgeben, aber mit dem MTV-Quartett stand der Sieger fest.

Nach den beiden hohen Siegen befinden sich die Jeveraner auf bestem Weg zur erneuten Titelverteidigung. Die Punkte für den MTV am Doppel-Spieltag besorgten Mathis Kohne, Justus Lechtenbörger, Hendrik Hicken (je 4), Erik Mast (1) sowie die Doppel Lechtenbörger/Hicken (2) und Kohne/Mast (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.