• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

MTV-Nachwuchs will Erfolgsserie weiter ausbauen

31.07.2019

Jever Die Bilanz der vergangenen Jahre ist herausragend: Meister 2013, 2014, 2017, 2018, 2019 – die Tischtennis-U-18-Jungen des MTV Jever sind sind in Niedersachsen seit Jahren eine Macht. Auch in diesem Jahr gehen sie in der Niedersachsenliga, der höchsten Jugendspielklasse, auf Punktejagd.

Starten wird die Spielzeit am 30. August beim Hundsmühler TV, weitere Gegner sind, in der aus insgesamt zwölf Mannschaften bestehenden Liga, Hannover 96, TSV Riemsloh, VfL Westercelle, SCW Göttingen, Hannover 96 II, TTC Helga Hannover, TSV Lamstedt, TSV Lunestedt, TTC Haßbergen und der TSV Watenbüttel.

Kader kaum verändert

Als Spieler hat der MTV Jever im Vorfeld der Saison Mathis Kohne (Q-TTR 1988), Bennet Robben (1904), Justus Lechtenbörger (1820), Hendrik Hicken (1834), Janto Rohlfs (1696) und Erik Mast (1716) gemeldet. Beim Erfolg in der vergangenen Saison – als der MTV mit 42:2 Punkten souverän die Meisterschaft feierte – gehörten Kohne, Robben, Lechtenbörger und Hicken bereits zum Team. Einzig Jannik Hinrichs musste die Erfolgsmannschaft zu dieser Spielzeit altersbedingt verlassen. Er wird durch Janto Rohlfs ersetzt, der sich dem Landesligisten aus Rechtupweg kommend anschließt.

Aktuell befinden sich die Spieler auf Kaderlehrgängen, ab Freitag startet die Mannschaft, die von Fabian Pfaffe trainiert wird, dann auch in Jever mit der Vorbereitung auf die anstehende Saison in der Niedersachsenliga

Eines steht fest: Als Titelverteidiger werden die Nachwuchs-Spieler auch 2019/20 die Gejagten sein. „Mit Hannover 96 ist die Konkurrenz sicherlich stärker geworden“, sagt Abteilungsleiter Thorsten Hinrichs. „Und die letzten Erfolge sorgen natürlich auch für eine gewisse Erwartungshaltung. Einfacher wird es also nicht“, so Hinrichs. Dennoch wollen die MTV-Akteure alles daran setzen, die Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre weiter fortzuschreiben.

Mädchen ziehen zurück

Ebenfalls für die Niedersachsenliga gemeldet hatten auch die Mädchen des MTV Jever. Gemeinsam mit Hannover, Tuspo Bad Münder, VfL Westercelle und SV Emmerke sollten die Jeveranerinnen ein Fünfer-Feld in der Liga stellen. Am 24. Juli zog das Team aus Friesland seine Meldung aber zurück. „Da es nur so wenige Meldungen für die Liga gegeben hat, wurde mit einer Doppelrunde geplant“, berichtet MTV-Abteilungsleiter Thorsten Hinrichs. Terminlich habe dies bei den Spielerinnen für große Probleme gesorgt. „Nach einem Gespräch haben die Mädels dann einstimmig entschieden, die Mannschaft zurückzuziehen“, so Hinrichs.

Hannah Detert, Alea Augustin, Sophie Fries, Lisa Luong-Thanh, Smilla Wittek und Angelina Lübben werden in dieser Saison somit nicht gemeinsam als Team auf Punktejagd gehen. Hinrichs: „Sie werden aufgeteilt und, gemeinsam mit Jungen, in gemischten Teams am Ligaspielbetrieb teilnehmen.“

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.