• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

MTV setzt auf Jugend forscht

20.09.2019

Jever Endlich geht es los für das Aushängeschild des MTV Jever: Der Tischtennis-Oberligist empfängt am Samstag (15.30 Uhr, Sporthalle Mariengymnasium) den SC Marklohe und spielt am Sonntag beim ambitionierten Aufsteiger Oldenburger TB. Schon an diesem Freitagabend tritt die zweite Mannschaft des MTV in der Landesliga beim TV Dinklage an

„Nicht nur die Aufstellungen der Gegner lassen etliche interessante Partien erwarten, auch den Leistungen des eigenen Sextetts sehen wir voller Vorfreude entgegen“, erklärt Malte Stickel vor dem ersten Spiel des verjüngten Oberliga-Teams. Der MTV bringt eine gerade durch seine lokalen Talente spannende Mannschaft an den Start.

Gintautas Juchna ist zwar noch gemeldet, soll aber nur in Ausnahmefällen zum Einsatz kommen. Auch Florian Laskowski will kürzer treten. Und so wird der MTV wohl häufig in der Aufstellung dieses Wochenendes antreten. Im oberen Paarkreuz spielen Abwehrer Adrian Dugiel und Fabian Pfaffe, der in der letzten Rückrunde in der Mitte ungeschlagen blieb. Dort agieren nun in Janek Hinrichs und Mathis Kohne zwei junge Talente. Unten sollen Patrick Kohlrautz und der dritte Nachwuchsspieler, Bennet Robben, punkten.

Gegen Marklohe erhofft sich der MTV ein enges und spannendes Spiel. In der vergangenen Saison verlor Jever zweimal mit 7:9, vor allem weil Florian Buch, bester Spieler der abgelaufenen Oberliga-Saison, nicht zu bezwingen war. Das 3:9 gegen Algesdorf hat aber gezeigt, dass der SC verwundbar ist.

Am Sonntag rechnet sich der MTV weniger Chancen aus, wenn es zum Aufsteiger nach Oldenburg geht. Der strebt den Durchmarsch an und hat sich prominent verstärkt. Der ehemalige Bundesliga-Spieler und amtierende Ü-55-Weltmeister Wang Yansheng stieß ebenso zum eh schon stark besetzten OTB-Team wie Andy Römhild vom Drittligisten Hertha BSC und der ehemalige Jeveraner Jonas Pade. Auch Justus Lechtenbörger, der in der Jugend weiter beim MTV spielt, wechselte bei den Herren im Sommer zum OTB. Er wird aber wegen einer Familienfeier am Sonntag fehlen.

Derweil versucht Jever II an diesem Freitagabend nach dem knappen 7:9 bei SW Oldenburg in Dinklage, die ersten Landesliga-Punkte zu sammeln. Die Gastgeber setzen auf eine sehr ausgeglichene, recht junge Mannschaft, die mit 2:2 Punkten ordentlich in die Saison gestartet ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.