• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

MTV startet mit Niederlagen

19.09.2017

Jever Damit haben die Verantwortlichen des Tischtennis-Oberligisten MTV Jever gewiss nicht gerechnet. Zum Saisonauftakt hagelte es gegen Eintracht Bledeln (4:9) und Aufsteiger Union Salzgitter (5:9) gleich zwei Niederlagen in Folge, die die ambitionierten Friesen laut Pressesprecher Malte Stickel „auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt“ haben. „Wir müssen kleine Brötchen backen“, bringt es Stickel auf den Punkt: „Ohne den an der Hüfte operierten Rekonvaleszenten Florian Laskowski waren wir in der Breite noch nicht gut genug, um die ambitionierten Gegner in Schach zu halten.“

In die erste Partie des Wochenendes gegen Bledeln war der MTV als Außenseiter an die Tische getreten und konnte nur vereinzelt individuelle Glanzlichter setzen. So geschehen durch Zugang Nicolas Burgos, der sein erstes Einzel im MTV-Dress gegen Hannes Rupp mit 3:1 gewann, nachdem er eingangs an der Seite von Fabian Pfaffe auch das Doppel (3:1 gegen Tim Fricke/Andre Coco) erfolgreich gestaltet hatte.

Gegen den ehemaligen Drittliga-Akteur Yannick Dohrmann schnupperte Burgos an einer kleinen Sensation. „In einem spannenden und von starken Services geprägten Match wehrte Burgos im vierten Satz zunächst Matchbälle des Eintrachtlers ab, ließ dann aber auch eigene Siegpunkte ungenutzt“, erklärte Stickel: „So triumphierte schließlich Dohrmann denkbar knapp mit 14:12 im letzten Satz und besorgte zugleich leider eine kleine Vorentscheidung.“

Zu diesem Zeitpunkt lag der MTV mit 3:7 hinten. Zuvor war es Patrick Kohlrautz, der durch einen 3:0-Achtungserfolg gegen Coco für den dritten MTV-Zähler auf der Habenseite sorgte. Für die finale Ergebniskosmetik zeichnete Pfaffe verantwortlich, der Fricke mit 3:0 in die Schranken wies. Anstelle von Kapitän Laskowski gab Bennet Robben ein beachtliches Oberliga-Debüt, in dem ihm gegen Matthias Schleinitz trotz couragierter Leistung und guter Möglichkeiten der hochverdiente Satzgewinn aber noch verwehrt blieb.

Nur wenig besser erging es dem MTV-Sextett einen Tag später gegen Salzgitter. Erneut konnte das Doppel Burgos/Pfaffe zu Beginn punkten, den anderen Paarungen aber gelang kein Satzgewinn. Zudem musste der 15-jährige Burgos nicht nur dem Peruaner Diego Rodriguez Egocheaga, sondern auch dem Polen Krzysztof Lubin etwas überraschend gratulieren.

Adrian Dugiel zeigte sich dafür spielerisch verbessert, mental stark und zwang Salzgitters Spitzenmann Egocheaga nach einem sehenswerten Fünfsatzkrimi mit 11:9 in die Knie. Unterm Strich waren es aber wieder nur individuelle Lichtblicke, die nicht den erhofften Gesamterfolg herbeiführten, wenngleich zwischenzeitlich ein 4:5 aus MTV-Sicht die Ergebnistafel zierte.

„Im zweiten Durchgang konnte aber nur noch Dugiel überzeugen. Jevers Tagesbester bewies auch im Duell mit seinem Landsmann Lubin einen kühlen Kopf und war abermals nach der vollen Distanz der bessere Mann am Tisch“, analysierte Stickel.

Drei Niederlagen von Pfaffe, Christian Mesler und Kohlrautz besiegelten jedoch Salzgitters Auswärtssieg. „Immerhin bleiben uns nun fast vier Wochen, um uns auf die nächsten Partien vorzubereiten – hoffentlich dann in bester Formation“, so Stickel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.