• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Wahlen In Westerstede, Rastede Und Molbergen
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

MTV-Talente glänzen in Österreich an der Platte

25.04.2019

Jever Auf eine sportliche Abenteuerreise der besonderen Art haben sich fünf Nachwuchstalente aus der Tischtennis-Abteilung des MTV Jever über die Osterfeiertage gemacht. „Es war mit Sicherheit das bisher hochklassigste internationale Turnier, welches unser Friesen-Power-Team besucht hat“, erklärte Abteilungsleiter Thorsten Hinrichs nach der Rückkehr am späten Ostermontag von den „Youth Championships“ im österreichischen Linz.

Internationale Gegner

Dort war ein Teil des MTV-Leistungskaders auf leistungsstarke Vereinsteams, Regionalauswahlen und Nationalmannschaften aus vielen Nationen getroffen. So bekamen es die Jeveraner mit Spielerinnen und Spielern nicht nur aus Österreich, sondern auch aus der Schweiz, Israel, Luxemburg, Slowenien, Kroatien, Tschechien, Polen, Slowakei, Dänemark, Schweden und Malta zu tun.

Am Ende stand das MTV-Quintett Hannah Detert, Mathis Kohne, Bennet Robben, Janek Hinrichs und Hendrik Hicken in insgesamt 107 Partien am Tisch und blieb dabei insgesamt 69 Mal siegreich. „Unser erster Auftritt bei einem Turnier dieser Güte war schon sehr stark, denn wir haben fast zwei Drittel unserer Partien gewonnen!“, zogen die Betreuer Thorsten Hinrichs und Christiane Detert ein äußerst zufriedenes Fazit: „Noch wichtiger sind aber die Eindrücke und wertvollen Erfahrungen, die unsere Kids und Jugendlichen mitnehmen konnten. Diese werden sicherlich in den Trainingseinheiten und weiteren Wettkämpfen eine Menge Rückenwind geben!“

Das Turnier wurde in den Kategorien Zweiermannschaft und Einzel ausgetragen. Die bemerkenswertesten Resultate aus MTV-Sicht waren der Einzug von Mathis Kohne in das Einzel-Viertelfinale der Schüler U 15 sowie der tolle fünfte Platz von Hannah Detert mit ihrer slowakischen Partnerin Linda Majercikova im Team-Wettbewerb der Schülerinnen U 13.

Hannah und ihre Partnerin waren in acht Mannschaftspartien im Einsatz: Nachdem sie in der Vorrunde dank eines knappen 3:2-Erfolges gegen KST Zlin (Tschechien) in die Hauptrunde um die Plätze eins bis acht eingezogen waren, gab es in der nächsten Stufe Siege gegen Kroatien II (3:2) und die Auswahl aus Niederösterreich (3:1). Hinzu kam eine 1:3-Niederlage gegen den TTC Neuhausen (Schweiz).

Im Viertelfinale unterlagen die beiden Mädchen dann Hessen II mit 1:3, sodass es in der finalen Runde um die Plätze fünf bis acht ging. Dort gab es starke Siege mit 3:0 gegen STK Lokomotiva und 3:1 gegen Sokol Prag. „Das Endergebnis mit Platz fünf kann sich wirklich sehen lassen“, betonte Hinrichs.

Mathis Kohne und Bennet Robben waren in der U-15-Konkurrenz der Schüler mit guten Außenseiter-Chancen am Start und zeigten in der Vorrunde, dass mit ihnen zu rechnen war: Beide Partien wurden sicher mit 3:0 gewonnen. In der Hauptrunde gab es neben zwei erneut sicheren 3:0-Siegen gegen Luxemburg II und KST Rakovnik (Polen) dann eine hauchdünne Niederlage gegen die Auswahl des Kantons Zürich mit 2:3. In diesem Kräftemessen kassierte Mathis dabei seine einzige Einzel-Niederlage im Team-Wettbewerb überhaupt.

Kohne/Robben Neunter

In der Runde um die Plätze 9 bis 16 zeigten die beiden MTVer nochmals großen Biss und gewannen nacheinander gegen die Auswahlteams aus der Schweiz, Israel und Oberösterreich mit jeweils 3:1. Dank ihres formstarken Auftritts sicherten sich Mathis und Bennet unter insgesamt 43 Teams einen bemerkenswerten neunten Platz.

Bei den ältesten Teilnehmern, den U-18-Jungen war das MTV-Duo Janek Hinrichs/Hendrik Hicken mit von der Partie und traf auf die bärenstarke Konkurrenz mit 49 Mannschaften. „Leider lief es in der Vorrunde nicht unbedingt glücklich für die MTV-Cracks“, bedauerte Thorsten Hinrichs. Denn gegen ein Team aus der Schweiz gab es zwar einen sicheren 3:0-Sieg, aber die Partien gegen Slowenien und KTS Gliwice (Polen) gingen mit 1:3 verloren.

Somit blieb nur noch die Nebenrunde, in der die Jeveraner neben zwei deutlichen 3:0-Siegen das entscheidende Spiel um einen besseren Platz gegen BTK Rekord (Schweden) mit 2:3 verloren. Damit konnte im Gesamtklassement immerhin noch Rang 35 erreicht werden – und dieses Nahziel schafften die MTV-Jungs durch Siege gegen Luxemburg II (3:0), Sokol Prag (3:2) und Strakonice Elektrostav (3:0). In den neun Partien erspielte sich Janek eine sehr gute 9:3-Bilanz.

In den Einzeln lief es für die MTV-Akteure indes durchwachsen: Den Sprung in die jeweiligen Hauptrunden erspielten sich zwar Mathis, Janek und Bennet, wo es für die beiden Letztgenannten allerdings in der ersten Runde und der anschließenden „Consolidation-Runde“ keine weiteren Erfolgserlebnisse gab.

Mathis hingegen erspielte sich nach einem Freilos deutliche Siege gegen zwei weitere starke Gegner, ehe er im Viertelfinale dem späteren Turniersieger und amtierenden Schweizer U-15-Meister Ott (Kanton Zürich), gegen den er bereits im Team-Wettbewerb verloren hatte, 1:3 unterlag. „Spielentscheidend war sicherlich eine 8:2-Führung im zweiten Satz, die er leider nicht zum Satzgewinn verwerten konnte“, analysierte Thorsten Hinrichs.

Hendrik und Hannah landeten unterdessen in der Nebenrunde und konnten dort noch einige Partien absolvieren, wobei Hendrik in der sogenannten „Challenge Consolidation“ am Ende den Einzug in das Halbfinale perfekt machte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.