• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: MTV-Talente räumen bei Kreisentscheid in Jever ab

22.03.2018

Jever Ein Hauch von Olympia durchzog die Salomon Mendelsohn Sporthalle in Jever: 32 Jungen und Mädchen betraten zum Takt der Musik mit ihren Vereinsschildern die Halle. Die Spannung war groß. Denn der Tischtennis-Kreisentscheid der Minis stand an.

Die 32 Tischtennis-Kids kamen dabei aus neun Vereinen. Der Kreisentscheid ist eine bundesweite Aktion zur Nachwuchsförderung und wurde in diesem Jahr erneut in Jever ausgetragen. Es war bereits die 35. Veranstaltung im Kreis, die immer, bis auf einmal, in Jever durchgeführt wurde. Im vergangenen Jahr waren 60 begeisterte Kinder dabei. Vor zwei Jahren traten sogar 73 Kids an. Bereits im Vorfeld hatten schon einige Ortsentscheide im Kreisverband, auch in Schulen, angestanden.

Die Jungen und Mädchen traten beim Kreisentscheid in zwei Altersklassen an. Einmal in der Altersklasse neun bis zehn Jahre sowie in der Klasse acht Jahre und jünger. Alle Kinder waren mit großem Eifer und Elan dabei. In der jüngsten Altersklasse setzte sich Henrik Fries vom MTV Jever mit 6:0 Siegen und 18:0 Sätzen klar durch. Nur einmal ließ Henrik fünf Punkte für den Gegner zu. Zweiter wurde Paul-Matthis Koch von der SG Cleverns-Sandel (5:1), gefolgt von seinem Vereinskameraden Jeremy Müller (4:2) und Fabio Fröhling von der SG Grün-Gelb Roffhausen (3:3).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die zehn Jungen der neun- bis zehnjährigen ermittelten in zwei Gruppen sowie in einer Zwischenrunde den Sieger. Hierbei setzte sich Tamino Berg (MTV Jever) durch und gab ebenfalls keinen Satz ab. Dahinter reihten sich Matthis Minssen (Vareler TB), Elias Lockmann (MTV Jever) und Paul Bennet Haase (TuS Dangastermoor) ein. Bei den Mädchen (acht Jahre und jünger) gewann Louisa Kohne vom MTV Jever (4:0). Zweite wurde Emma Grimpe (3:1), gefolgt von Senay Meyer ( beide TuS Sillenstede) und Amalia Krüger (TuS Sande).

Bei den älteren Mädchen (neun bis zehn Jahre) ging es für die zehn Teilnehmerinnen ebenfalls über zwei Gruppen und der Zwischenrunde in die Endrunde. Ähnlich überlegen wie ihr Bruder Henrik, präsentierte sich auch Sophie Fries (MTV Jever). Dahinter folgten Angelina Lübben (MTV Jever), Jana Alhatem (SG Grün-Gelb-Roffhausen) und Leni Wemken (TuS Spohle).

Der Minibeauftragte Dieter Jürgens zeigte sich trotz der schwindenden Teilnehmerzahl zufrieden: „Gut war, dass sich gleich neun Vereine eingebracht haben.“ MTV Jevers Abteilungsleiter Torsten Hinrichs, gleichzeitig zweiter Kreisvorsitzender, hieß neben den zahlreichen Kindern, auch die Betreuer, Eltern und Großeltern willkommen. Als Schiedsrichter standen größtenteils Jugendliche vom MTV an der Tischtennisplatte. Die jeweils vier Besten jeder Altersklasse haben sich damit für den Bezirksentscheid qualifiziert, der in diesem Jahr in Strackholt (22. April) ausgetragen wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.