• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Nachwuchs überzeugt beim Grand-Prix

14.02.2018

Jever Hochbetrieb herrschte in der Sporthalle des Mariengymnasiums in Jever aus Anlass des Tischtennis-Turniers um den Jade-Weser-Port- Grand-Prix. Beim zweiten von insgesamt drei Durchgängen der sechsten Auflage dieses Nachwuchs-Wettstreits für Schüler und Jugendliche aus dem ehemaligen Tischtennis-Altbezirk Oldenburg standen 133 Aktive an den Platten.

„Die Resonanz kann sich sehen lassen. Die einsetzende Grippewelle führte noch zu einigen Ausfällen“, zeigte sich Organisator Dieter Jürgens vom gastgebenden MTV Jever zufrieden. Die Pokalsieger verteilten sich nach insgesamt 425 Spielen auf mehrere Vereine und Kreisverbände. Die meisten Teilnehmer traten bei den Schülern A (33) an, gefolgt von den Schülern B (25) und Schülern C (21). In den weiblichen Klassen waren nur 25 Spielerinnen am Start. In der Mädchen-Klasse und der U 22 fielen die Wettbewerbe mangels Teilnehmern aus.

Gespielt wurde nach dem sogenannten Schweizer-Turniersystem. Dieses beschert allen Sportlern die gleiche Anzahl und noch dazu viele Spiele mit gleichwertigen Gegnern. Gastgeber MTV Jever und der Elsflether TB stellten mit je 17 Aktiven die meisten Teilnehmer, gefolgt vom TuS Ekern (13) und der TSG Westerstede (9). Insgesamt beteiligten sich 28 Vereine. Im Kreisvergleich lag das Ammerland mit 37 Teilnehmern vorn, gefolgt vom Kreis Friesland (28) und der Wesermarsch (21).

Die Tischtennis-Abteilung des MTV Jever um Abteilungsleiter Thorsten Hinrichs sorgte mit einem großen Helferteam wieder für einen optimalen Ablauf des Turniers. Die inoffizielle Vereinswertung, in der die Plätze eins bis vier der verschiedenen Altersklassen in eine Punktwertung einfließen, führte der Elsflether TB mit 46 Zählern deutlich an. Auf den Plätzen folgen TuR Eintracht Sengwarden (28), Hundsmühler TV (24), TuS Horsten (20), MTV Jever (18) und TuS Ekern (16).

Bemerkenswert: Die erst neunjährige Faustyna Stefanska vom TuS Horsten sorgte als C-Schülerin sogar in der Jungen-Klasse und bei den Schülern A für Furore. Sie siegte bei den A-Schülern und wurde starke Sechste in der Jungen-Klasse.

In der Altersklasse U 22 bei den Jungen/Junioren waren die ersten Drei mit einer 5:1-Bilanz am Ende gleichauf. Die Reihenfolge lautete: Rainer Grimm (Eintracht Sengwarden), vor Keno Behrens (SV Potshausen) und Nils Fehrlage (SBV Molbergen).

Bei den Jungen blieb Grimm dank gleich dreier Fünf-Satz-Erfolge ohne Niederlage und kam auf 6:0 Punkte. Dahinter folgten sein Sengwarder Vereinskamerad Fredrik Wessel (5:1) sowie Tim Rojk (STV Barßel/4:2) und Alexander Schwedes (Hundsmühler TV/4:2). Faustyna Stefanska kam auf eine ausgeglichene 3:3-Bilanz. Bei den A-Schülern setzte die Horsterin als Siegerin ein deutliches Ausrufezeichen. Auch eine 6:1-Bilanz wiesen Hendrik Brummer (DSC Oldenburg) und Schwedes auf.

Bei den Schülern B blieb Leon Binnewies (Hundsmühler TV/7:0) ohne Niederlage. Zweiter wurde der Gast aus dem Bezirk Lüneburg, Mika Offermann vom TSV Lamstedt, der auf 6:1 Siege kam. Drei Jungen des MTV Jever – Moritz Roos, Deniz Oglialoro und Carlo Krause – reihten sich mit einer 5:2-Bilanz ein. Neunter wurde Johannes Alexander Eden (MTV Jever) mit einer 4:3-Bilanz.

Bei den C-Schülern spielte sich überlegen Hanno Runden vom DJK TuS Bösel mit 7:0 Siegen an die Spitze des Klassements. Rang zwei ging an Johannes Alexander Inden (6:1). Auf den weiteren Plätzen folgten Daniel Schildt (Elsflether TB), Florian Zeitler (Grün-Gelb Roffhausen) und Marcello Oglialoro (MTV Jever), alle mit 5:2 Siegen. Mit einer 4:3-Bilanz traten Kevin Kreswkowiak (STV Wilhelmshaven), Nico Tuchlintsky, Tamino Berg und Pascal Wurm (alle MTV Jever) am Ende von den Tischen.

Im entscheidenden Duell um den Turniersieg bei den A-Schülerinnen setzte sich Valeria Schwab (Elsflether TB/5:0) in fünf Sätzen gegen die spätere Zweite Lara Hullmann (TuS Ekern/4:1) durch. Bei den B-Schülerinnen gab die Siegerin Hannah Detert vom TuS Horsten (6:0) nur einen einzigen Satz ab. Zweite wurde Lara Hullmann (TuS Ekern/5:1) vor Linda Nickel, (Elsflether TB/4:2). Anouk Fröhling (Blau-Gelb Roffhausen/3:3) landete auf dem siebten Rang.

Bei den C-Schülerinnen spielte ETB-Spielerin Linda Nickel (6:0) ohne Satzverlust ihre Stärke aus. Jeweils 4:2 lautete die Bilanz von Lisa Luong-Thanh (STV Wilhelmshaven), Sophie Frank und Annika Kunkel (beide Blau-Weiß Bümmerstede). Sophie Fries vom MTV Jever wurde mit 3:3 Siegen Fünfte.

Die Abschluss-Veranstaltung des 6. Jade-Weser-Port- Grand-Prix folgt am 16./17. Juni in Oldenburg.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.